Publikationen zu München

Jüdische Lebenswelten in Regensburg

Eine gebrochene Geschichte

Titel Jüdische Lebenswelten in Regensburg
Untertitel Eine gebrochene Geschichte
Autor Himmelstein Klaus 
Verlag-Details Verlag Friedrich Pustet
Erscheinung April 2018
Seiten 360
ISBN-10 3791728067
ISBN-13 978-3791728063
Umgebungssuche Finde Bücher aus der Umgebung
Suchbegriff Regensburg 
Ort Regensburg 
Regierungsbezirk Oberpfalz

Die Regensburger jüdische Gemeinde ist die älteste und bedeutendste Gemeinde in Bayern. Hinter den Katastrophen in ihrer mehr als tausendjährigen Geschichte verschwinden oftmals die Epochen, in denen sich jüdische Kultur und Gelehrsamkeit mit großer Strahlkraft entfalten konnten, z. B. als die frühmittelalterliche Talmudschule in Regensburg den europäischen Maßstab für jüdische Disputation setzte. In der kollektiven Erinnerung blieben jedoch v. a. die verheerenden Gewaltexzesse, wie die Vertreibung der Juden durch die mittelalterliche Stadtgesellschaft und die Entrechtung und Deportation der jüdischen Bevölkerung in der NS-Zeit. Wie Stadtgeschichte und die Geschichte der Juden in Regensburg miteinander verflochten sind, wird in 20 Beiträgen dargestellt. Damit wird auch die Frage beantwortet, warum für Regensburg und die jüdische Gemeinde eine neue Synagoge und ein neues Gemeindezentrum unverzichtbar sind.

Klaus Himmelstein, Dr. phil., geb. 1940, ist Erziehungswissenschaftler und widmet sich besonders der jüdischen Geschichte in Regensburg.

3791728067

Navigation