Publikationen zu München

Johann Baptist und Dominikus Zimmermann

Virtuose Raumschöpfer des Rokoko

Titel Johann Baptist und Dominikus Zimmermann
Untertitel Virtuose Raumschöpfer des Rokoko
Autor Riedl-Valder Christine 
Verlag-Details Verlag Friedrich Pustet
Erscheinung September 2017
Seiten 160
ISBN 3791729284 (978-3791729282)
Kategorie Biografie 
Serie kleine bayerische biografien
Suchbegriff Baumeister Architekt 
Personen Zimmermann Dominikus Zimmermann Johann Baptist 
Regierungsbezirk Oberbayern

Die Gebrüder Zimmermann leisteten einen entscheidenden Beitrag zur Entstehung und Vollendung des süddeutschen Rokoko. Aufgewachsen im Milieu der Wessobrunner Stuckkünstler, blieben sie diesem Kreis zeitlebens eng verbunden und prägten ihn nachhaltig. Der ältere, Johann Baptist, Stuckateur und Freskant, war ab 1720 für die Wittelsbacher tätig und schuf an der Seite von François Cuvilliés die Prunkräume des höfischen Rokoko in der Münchner Residenz, der Amalienburg und Schloss Nymphenburg. Dominikus, der als Stuckateur, Altarbauer und Baumeister eine bürgerliche Karriere einschlug, erreichte eine einzigartige Synthese von Ornament und Architektur. Durch ihre Zusammenarbeit gelangen den Brüdern Spitzenleistungen der Raum- und Dekorationskunst. Ihr Spätwerk, die „himmlische“ Wies, gilt als Juwel des Rokoko und gehört seit 1983 zum unesco-Welterbe.

Navigation