Publikationen zu München

Bayrisches Lesebuch

Literatur und Lesenswertes aus zwei Jahrhunderten

Titel Bayrisches Lesebuch
Untertitel Literatur und Lesenswertes aus zwei Jahrhunderten
Autor Graf Peter 
Verlag Süddeutsche Zeitung
Erscheinung November 2017
Seiten 496
ISBN-10 3864973538
ISBN-13 978-3864973536
Kategorie Bayern 

Das Bayerische Lesebuch vereint 50 der wichtigsten bayerischen Schriftstellerinnen und Schriftsteller der letztenzweihundert Jahre. Solche, die Bayern sind oder waren oder zu selbigen geworden sind, weil sie über Jahrzehnte dort lebten und arbeiteten. Die ausgewählten Texte haben mit Bayern zu tun, spielen dort oder beschäftigen sich mit Bayern im engeren Sinne. Der Bogen wird gespannt vom Volkstümlichen zum Avantgardistischen, vom bayerischen Hochland zur Münchner Bohème. Im Mittelpunkt stehen Erzählungen, aber auch Essays, Reisebeschreibungen, Briefe, Glossen, Lieder, Gedichte. So wird ein wirklich spannungsreiches und faszinierendes Panorama entworfen. Jean Paul, Michael Georg Conrad Paul Heyse, Hermann von Schmid Franz Graf von Pocci, Georg Queri, Ludwig Steub, Ludwig Ganghofer, Ludwig Thoma, Karl Stieler, Albert Stifter, Joseph Maria Lutz, Karl Valentin, Oskar Maria Graf, Oskar Panizza, Wolfgang Koeppen, Lena Christ, Annette Kolb, Franz Wedekind, Ernst Toller, Lion Feuchtwanger, Carl Amery, Georg Britting, Hermann Lenz, Wilhelm Diess, Max Dingler, Franziska zu Reventlow, Klaus + Erika Mann, Marie-Luise Fleisser, Eugen Skasa Weiss, Isabella Nadolny, Paul Schallweg, Hermann Kesten, Alfred Andersch, Eugen Roth, Joe Lederer, Peter Paul Althaus, Harald Grill, Herbert Rosendorfer, Karl Ude, Georg Lohmeier, August Kühn, Franz Xaver Kroetz, Herbert Achternbusch, Eckhard Henscheid, Johann Freudenreich, Biermösl Blosn, Armin Kratzert, Helmut Krausser, Joseph von Westphalen, Fredl Fesl, Bernhard Setzwein

 

Navigation