Residenz Ellingen - Pfeil Christoph von
 

Publikationen zu München

Residenz Ellingen

Titel Residenz Ellingen
Autor Pfeil Christoph von
Verlag Bayerische Schlösserverwaltung
Buchart Broschiert
Erscheinung 2005
Seiten 172
ISBN/B3Kat 3932982592 (978-3932982590)
Umgebungssuche Finde Bücher aus der Umgebung
Kategorie Kunstführer 
Serie Schlösserverwaltung Amtlicher Führer
Geschichtsverein Bayerische Schlösserverwaltung
Ort Ellingen  Google Maps
Regierungsbezirk Mittelfranken

Die Residenz Ellingen wurde von 1708 bis 1760 erbaut. Der riesige Hauptbau entstand von 1717 bis 1721 unter dem Architekten Franz Keller. Von der Innenausstattung sind aus dieser Zeit Deckengemälde, Wandvertäfelungen und die Stuckaturen von Franz Joseph Roth erhalten. König Max I.Joseph übergab das Schloss 1815 seinem Feldmarschall Carl Philipp Fürst von Wrede, der einige Raumfluchten mit kostbaren Seiden- und Papiertapeten, Möbeln und Bronzen aus Paris ausstatten ließ. Diese Räume gehören mit den Stuckaturen und Möbeln Michel d'lxnards zu den bedeutendsten Raumkunstwerken des Klassizismus in Bayern.