Musische Verschmelzungen -
 

Publikationen zu München

Musische Verschmelzungen

Thomas Mann und Hermann Ebers: Erinnerungen, Illustrationen, Briefe

Titel Musische Verschmelzungen
Untertitel Thomas Mann und Hermann Ebers: Erinnerungen, Illustrationen, Briefe
Herausgeber Krause Alexander
Verlag peniope
Buchart Broschiert
Erscheinung Juni 2006
Seiten 251
ISBN/B3Kat 3936609128 (978-3936609127) / BV021628378
Kategorie Literatur 
Serie Thomas-Mann-Schriftenreihe (5)
Personen Mann Thomas 
Regierungsbezirk Oberbayern

Der Münchener Maler Hermann Ebers (1881-1955) war der älteste Jugendfreund Katia Pringsheims, der späteren „Frau Thomas Mann“. Die bislang nur in Auszügen bekannten Erinnerungen des Malers entwerfen ein kulturelles Zeitbild in München aus der Zeit zwischen 1890 und 1930. Ebers’ Joseph-Lithographien (1922) regten Thomas Mann zu seinem „Menschheitsbuch“ Joseph und seine Brüder (1933-1943) an. Die sehr anschaulichen, aber kurz vor Drucklegung zurückgezogenen Illustrationen zu der Familiennovelle Unordnung und frühes Leid (1925) werden hier erstmals veröffentlicht. Zahlreiche bislang unbekannte Briefe runden diese Dokumentation zum 125. Geburtstag des Malers ab.