Publikationen zu München

Biedermeiers Glück und Ende

Titel Biedermeiers Glück und Ende
Autor Kalkschmidt Eugen 
Verlag F. Englisch
Erscheinung 1977
Seiten 180
ISBN B0024HGZLA
Kategorie Geschichte 
Suchbegriff Biedermeier 
Regierungsbezirk Oberbayern

Im Mittelpunkt dieser kleinen Kulturgeschichte steht der Mensch, der die Enge seines Daseins aus der Weite des Herzen sprengte und sich, liebend und schwärmend, seine eigene Welt erschaffte: die Welt des Biedermeier. In der schönen Schlichtheit der Möbel, in der Besinnlichkeit der biedermeierlichen Lebens, in der Verinnerlichung der menschlichen Beziehungen und in der letztmals erreichten Einheit des Lebensstiles spüren wir Kräfte einer Welt, die uns verloren gegangen ist.

Wohnung, Haus und Welt jenes Herrn Biedermeier waren dessen Schöpfung. Darum muss das Bild dieser so eindrucksvoll menschlichen Zeit das Bild des Menschen spiegeln, sein Glück in einer angenehm gemütlichen und ungemütlich bewegten Ära, und sein Ende im gewandelten Lebensgefühl einer späteren Generation, für die das Leben Beschaulichkeit und Stille zu verlieren begann.

Der Verfasser destilliert das Aroma dieser Epoche und zerstäubt es wie leisen Lavendelduft. Seine Sprache ist still und warm, seine Darstellung dem Thema entsprechend episodisch biedermeierlich. Den Reiz des Buches unterstreichen die liebenswürdigen Illustartionen, die als Zeugnisse der Zeit Simmung und Umwelt lebendig machen.