Gräber in München
 

Münchner Friedhofsportal

Josef Rhomberg

geboren 24.09.1786 (Dornbirn (Vorarlberg))
gestorben 03.09.1853 (München)
Beruf Kunstmaler, Historienmaler
Friedhof Alter Südlicher Friedhof
Lage 12-01-1
Wikipedia Joseph_Anton_Rhomberg
Deutsche Biographie sfz76369.html
Josef Rhomberg wurde 67 Jahre alt.

Joseph Anton Rhomberg (auch: Josef Anton, geboren am 24. September 1786 in Dornbirn; gestorben am 3. Dezember 1853 in München) war ein österreichisch-deutscher Maler, Zeichner und Grafiker, Vater von Hanno Rhomberg.

Joseph Anton Rhomberg entstammte einer Dornbirner Unternehmerfamilie (Textilbranche) mit dem Hausnamen „Färbers“. Seine Eltern waren der Porträtmaler Johannes Rhomberg (1733–1795) und Katharina, geb. Rhomberg. Joseph Anton war der jüngste Sohn von insgesamt zehn Kindern. Das Geburtshaus steht in Dornbirn in der Eisengasse 11.

Rhomberg studierte seit 1802 in Wien Historienmalerei an der Akademie der Bildenden Künste, 1809–1816 bei Robert Langer, Joseph Hauber, Andreas Seidl und Moritz Kellerhoven sowie in München an der Königlichen Kunstakademie. 1817 bis 1822 lebte er in Wien. Ab 1823 lebte er wieder in München und wurde dort 1827 an der Polytechnischen Schule Professor für Zeichenkunst.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Joseph_Anton_Rhomberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Google Maps
Rhomberg Josef
Josef Rhomberg
Bildrechte: Joseph Anton Rhomberg (1786-1855), Joseph Anton Rhomberg - Bildnis Anna Riederer 1824, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons
Rhomberg Josef
Josef Rhomberg
Bildrechte: © Gerhard Willhalm, Grab - Josef Anton Rhomberg, CC BY-NC 4.0