Aktionen zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialsmus

 

  • Der Stadtrat verbietet die Installation von Stolpersteinen auf öffentlichem Grund

  • Erster Stolpersetin in München wird verlegt

    Nachdem im Juni 2004 der Stadtrat die Installation von Stolpersteinen auf öffentlichem Grund verboten hatte, wurde erst am 1. September 2007 der erste Stolperstein für Heinrich Oestreicher in München verlegt, um an die Deportierten und Ermordeten des Naziregimes zu erinnern.

  • Eröffnung des NS-Dokumentationszentrum München
    Eröffnung des NS-Dokumentationszentrum München

    Das NS-Dokumentationszentrum München ist eine Gedenkstätte und Bildungseinrichtung, die sich mit der Geschichte des Nationalsozialismus und seiner Auswirkungen auf München und die Welt befasst. Es bietet eine umfassende Ausstellung, Veranstaltungsräume, eine Bibliothek und pädagogische Programme. Das Zentrum dient dazu, Besucher über die dunkle Periode der Geschichte aufzuklären und zur Erinnerung an die Opfer des NS-Regimes beizutragen.

  • Koffer der Erinnerung
    Koffer der Erinnerung

    xxx

  • Sendling arisiert
    Sendling arisiert

    Enteignung und Vertreibung jüdischer Nachbarn im Nationalsozialismus

    Ausstellung in der Sendlingert Kulturschmiede

  • Hier wohnte …
    Rückkejr der Namen

    Eine Installation zur Erinnerung an die Deportation jüdischer Nachbarn in der Maxvorstadt

  • Rückkehr der Namen
    Rückkehr der Namen

    xxx

I.M. Mayer Kgl. Hofsattler und Kutschenfabrikant