Alte Ansichten - Wieskapelle während des Abbruches
 

Wieskapelle während des Abbruches

Wieskapelle während des Abbruches

Orginal


Bleistiftzeichnung nach der Natur v. Jos. Resch. Die "Wieskapelle" oder Hergottskapelle während des Abbruchs 1880. (vgl. Bl. 62 u. 64). Vermutlich die älteste Kirche der eigentlichen Stadt --- Oppidum --- München. (Die alte Basilika des Dorfes Altheim --- siehe Blatt 2 --- wurde erst Ende des 13. Jahrh. unter Herzog Rudolf zur Stadt mit einbezogen.) Otto der Große soll 1180 den Grundstein zur Wieskapelle gelegt haben. 1327 ist sie abgebrannt. Während die damals ebenfalls abgebrannte Peterskirche erst 1365 wieder eingeweiht werden konnte, wird dieses uralte Pfarrkirchlein damals schnell wieder zum Gottesdienst geeignet gemacht worden sein. Um die Kirche herum lag der erste Gottesacker Münchens ---  i.J. 1480 wurde der St. Petersfriedhof an die Allerheiligen- spätere Kreuzkirche verlegt.

Lit. Bayerland, Bd. 25, S. 92.

Titel Wieskapelle während des Abbruches
Autor Resch Josef
Zeit 1880
Ort München
Standort Peterskirche
Lat/Lng 48.13631 - 11.57667
Kategorie Kapelle 
Suchbegriff Wies-Kapelle Hergottskapelle 
Personen Herzog Rudolf Otto der Große 
Bildart Bleistiftzeichnung
Bildgröße 2474px - 1722px
Bild 2021/08/210804_203638

Bleistiftzeichnung nach der Natur v. Jos. Resch. Die "Wieskapelle" oder Hergottskapelle während des Abbruchs 1880. (vgl. Bl. 62 u. 64). Vermutlich die älteste Kirche der eigentlichen Stadt --- Oppidum --- München. (Die alte Basilika des Dorfes Altheim --- siehe Blatt 2 --- wurde erst Ende des 13. Jahrh. unter Herzog Rudolf zur Stadt mit einbezogen.) Otto der Große soll 1180 den Grundstein zur Wieskapelle gelegt haben. 1327 ist sie abgebrannt. Während die damals ebenfalls abgebrannte Peterskirche erst 1365 wieder eingeweiht werden konnte, wird dieses uralte Pfarrkirchlein damals schnell wieder zum Gottesdienst geeignet gemacht worden sein. Um die Kirche herum lag der erste Gottesacker Münchens ---  i.J. 1480 wurde der St. Petersfriedhof an die Allerheiligen- spätere Kreuzkirche verlegt.

Lit. Bayerland, Bd. 25, S. 92.

Weitere Bilder im Umkreis...