Ausstellungen

„Gott, die Welt und Bayern“

Mittelalterliche Handschriften und Drucke bis zur Reformation

Ab Oktober 2018 präsentieren sich erstmalig die zehn regionalen Staatlichen Bibliotheken Bayerns mit einer großen Ausstellung ihrer Bestandshighlights und Schätze in der Bayerischen Staatsbibliothek in München.

„Bayern ist ein Rechts-, Kultur- und Sozialstaat ... Der Staat schützt die natürlichen Lebensgrundlagen und die kulturelle Überlieferung“. Damit beschreibt die Bayerische Verfassung in ihrem Artikel 3 auch die Aufgaben und die Bedeutung der zehn regionalen Staatlichen Bibliotheken in Bayern, die der Bayerischen Staatsbibliothek organisatorisch nachgeordnet sind. Als wissenschaftliche Bibliotheken dienen sie der Informations- und Literaturversorgung von Stadt und Region sowie der Sicherung, Erhaltung und Pflege wertvoller historischer Bestände und damit der kulturellen Überlieferung Bayerns in den Regionen.

17. Oktober 2018 – 13. Januar 2019
Mittelalterliche Handschriften und Drucke bis zur Reformation

21. Januar 2019 – 7. April 2019
Aus Orient und Okzident. Bücher, Karten, Globen des 16. und 17. Jahrhunderts

15. April 2019 – 7. Juli 2019
Krieg und Frieden, Freud und Leid. Sammelobjekte des 17. bis 20. Jahrhunderts


Datum 17.10.2018 - 07.07.2019
Öffnungszeiten 11:00 - 18:00
Veranstalter Bayerische Staatsbibliothek
Ort Bayerische Staatsbibliothek, Schatzkammern, 1. OG
Plz / Stadt 80539 München
Straße Ludwigstraße 16
Preis kostenfrei
Internet „Gott, die Welt und Bayern“
Öffnungszeiten Montag bis Freitag 11:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 13:00 – 17:00 Uhr
An Feiertagen sowie am 24. und 31. Dezember 2018 geschlossen

Literatur

„Gott, die Welt und Bayern“

Navigation