Veranstaltung / Stadtführung

Überflüssiger Luxus - Das Odeon, Münchens legendäres Konzerthaus (Vor Ort)

in der Reihe "Münchner Schatzhäuser"

Freitag   01.02.2019    11:00-13:00

Bevor es in einer Bombennacht des Jahres 1944 in Schutt und Asche sank, war das Odeon der Mittelpunkt des Münchner Musiklebens. Errichtet nach Plänen von Leo von Klenze, hatte es 1.500 Plätze und eine sensationelle Akustik. Gleichzeitig beherbergte es den Vorläufer der heutigen Hochschule für Musik und Theater. Es erlebte Auftritte von Clara Schumann, Edvard Grieg und Igor Strawinsky. Richard Strauss dirigierte hier die Münchner Erstaufführung seines „Till Eulenspiegel“. Im Anschluss leerten die 73 Musiker 380 Gläser Punsch.

Geplante Stationen: Historische Standorte früherer Konzertsäle (Redoutenhaus, Tonhalle, Odeon)



Veranstalter Histonauten
Datum 01.02.2019
Uhrzeit 11:00 - 13:00
Referent/in Klaus Reichold
Treffpunkt Fünf Höfe, Prannerpassage, vor dem Cedon-Museumsshop, München
Anfahrt U-Bahn Odeonsplatz
Anmeldung anmeldung@histonauten.de oder Tel. 089 / 260 23 208
Preis 15 €
Internet Überflüssiger Luxus - Das Odeon, Münchens legendäres Konzerthaus (Vor Ort)
Veranstaltungsart Führung
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Suchbegriffe Odeon, Konzerthaus

Histonauten

Thomas Endl
Kohlstraße 7
80469 München
Telefon: 089 62001630
Email: thomas.endl[at]histonauten.de
Internet: http://www.histonauten.de/


Weitere Veranstaltungen


Das Odeon in München und die Frühzeit des öffentlichen Konzertsaalbaus
Vom Odeonsplatz zum Königsplatz
Oberbayerisches Archiv - Band 079 - 1954
Die Geschichte der Burg Schwaneck
WohnOrt München
An Jackl packst am End vom Stiel

Navigation