Veranstaltung / Stadtführung

Trophäen aus den Türkenkriegen - Das Bayerische Armeemuseum (Vor Ort)

in der Reihe "Münchner Schatzhäuser"

Freitag   01.03.2019    11:00-13:00

Wien, Dresden und St. Petersburg hatten es vorgemacht. Im nationalen Taumel, der Bayern in den Tagen des Märchenkönigs ergriff, glaubte man nun auch in München, dringend ein militärhistorisches Museum zu brauchen. 1904 bezog die spektakuläre Schausammlung – darunter das 1687 erbeutete Wohnzelt eines Großwesirs – einen neuen Monumentalbau an Stelle der ruinös gewordenen Hofgartenkaserne. Die 52 Meter hohe Kuppel aus „Eisenbeton“ überdauerte die Luftangriffe des Zweiten Weltkriegs und ist heute der Blickfang der Bayerischen Staatskanzlei.

Geplante Stationen: Historische Standorte der landesherrlichen Zeughäuser, der Hofgartenkaserne und des Bayerischen Armeemuseums von 1904/1905



Veranstalter Histonauten
Datum 01.03.2019
Uhrzeit 11:00 - 13:00
Referent/in Klaus Reichold
Treffpunkt Fünf Höfe, Viscardihof, unter der „Sphere“ von Ólafur Elíasson, Theatinerstr. 15, München
Anfahrt U/S-Bahn-Station Odeonsplatz
Anmeldung anmeldung@histonauten.de oder Tel. 089 / 260 23 208
Preis 15 €
Internet Trophäen aus den Türkenkriegen - Das Bayerische Armeemuseum (Vor Ort)
Veranstaltungsart Führung
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Suchbegriffe Bayerisches Armeemuseum, Staatskanzlei, Hofgartenk

Histonauten

Thomas Endl
Kohlstraße 7
80469 München
Telefon: 089 62001630
Email: thomas.endl[at]histonauten.de
Internet: http://www.histonauten.de/


Weitere Veranstaltungen


Die Bayerische Staatskanzlei
Münchner Maler im 19./20. Jahrhundert
Brunnen in München
Vom Rio zum Kolibri - Halbstark in Neuhausen
So hab ich München gern

Navigation