Münchner Bücher - Neuerscheinungen

Neuerscheinungen

Karl Valentin und die Musik

Schweiggert Alfons - Karl Valentin und die Musik Jahr: 5/2024
ISBN: 3962334416
Autor: Schweiggert Alfons Verlag: Allitera Verlag

Bei Valentin hatte die Musik nichts zu lachen, aber er auch nicht mit ihr. Er war durchwachsen von Musik. Er war von ihr besessen. Er kämpfte mit ihr und sie mit ihm. Wer Karl Valentin begreifen will, der muss in sein Herz schauen. Dort wohnte seit seiner Kindheit die Musik. Als man ihm am Ende seines Lebens alles genommen hatte, blieb ihm nur noch eines – die Musik. Alfons Schweiggert deckt erstmalig das ambivalente Verhältnis Karl Valentins zur Musik auf. Er zeigt den Volkssänger, Liedparodisten und Instrumentalmusiker, den Verfasser von Couplets, Moriaten, musikalischen Anekdoten und damischen Ritterliedern. Das Soubretten-Duo und Valentins tönendes »Panoptikum« sind weitere Aspekte, die das musikalische Leben des grandiosen Volksschauspielers prägten. Unterhaltsam und informativ, illustriert mit zahlreichen Abbildungen – ein Band für Musikliebhaber und Valentin-Fans!

mehr...

Lochhausen

 - Lochhausen Jahr: 5/2024
Entstehung und bauliche Entwicklung der Kolonie I
Herausgeber: Langwied-Lochhausen Historische e.V.

Kolonie I (Siedlung südl. d. Bahn) in alten und neuen Bildern.
Nach einem Lichtbildervortrag von Hans Seidenschwang

 

mehr...

Hitler rast

Heiden Konrad - Hitler rast Jahr: 5/2024
ISBN: 3451034794
Nach 90 Jahren wiederentdeckt: die erschreckende Analyse eines prominenten Nazi-Gegners
Autor: Heiden Konrad Herausgeber: Kellerhoff Sven Felix Verlag: Herder

In der »Nacht der langen Messer« vom 30. Juni auf den 1. Juli 1934 wurden auf Befehl Adolf Hitlers rund 100 Menschen ermordet: Konkurrenten und Widersacher des Nazi-Regimes, unliebsame Zeugen des holprigen Aufstiegs Hitlers, Personen, die man schon lange loswerden wollte: Der sogenannte »Röhm-Putsch« ist die erste staatliche Mordaktion des »III. Reichs«.
Bereits im Herbst 1934 erscheint die Schrift »Hitler rast« eines gewissen Klaus Bredow. Ungeheuer informiert und klarsichtig beschreibt er den Aufstieg Hitlers und der Nazis in engstem Schulterschluss mit Ernst Röhm und der SA, erste Entfremdungen und schließlich den Ablauf der Mordaktionen. »Bredow« ist das Pseudonym für Konrad Heiden, einen der bedeutendsten und erfolgreichsten Publizisten der 20er und 30er Jahre. Ein faszinierender Zeitzeugenbericht, der 90 Jahre verschollen war!

mehr...

Kafka in München

Schweiggert Alfons - Kafka in München Jahr: 4/2024
ISBN: 3962334300
Zwischen Leuchten und Finsternis
Autor: Schweiggert Alfons Verlag: Allitera Verlag

Franz Kafka, der Prager Schriftsteller, hielt sich zwischen 1903 und 1916 dreimal in München auf. 1903 beabsichtigte er, an der Münchner Universität zu studieren. 1908 erschien in München Kafkas erste Veröffentlichung. 1911 unternahm er mit seinem Freund Max Brod anlässlich eines Kurzaufenthalts eine nächtliche Blitztour durch die Stadt an der Isar. 1916 trug er, der nur zweimal vor Publikum auftrat, in der Galerie Goltz eine nach eigenen Worten »schmutzige Geschichte« vor. Die Lesung wurde, so Kafka, ebenso »ein grandioser Misserfolg« wie das Treffen mit seiner Verlobten Felice Bauer. Alfons Schweiggert schildert alle, vielfach überraschenden Beziehungen Kafkas zur Landeshauptsadt und zeigt auf, wie die Münchner Kurzaufenthalte Eingang in das Werk des berühmten Dichters fanden. Dabei kommen nicht nur Kafkas Plan für einen Billig-Reiseführer und seine Geistesfreundschaft mit dem Tragikomiker Karl Valentin zur Sprache, sondern auch die Kontakte zu Schriftstellerkollegen wie Rainer Maria Rilke und die Legende von seinem in München geborenen und gestorbenen Sohn.

mehr...

Die vergessenen Rosinen

Haas Steffen - Die vergessenen Rosinen Jahr: 4/2024
ISBN: 3962334483
Geschichten mit Witz und Liebe von e. o. plauen
Autor: Haas Steffen Verlag: Allitera Verlag

Wer kennt sie nicht die Bildergeschichten von e. o. plauen? Vater und Sohn, eine unerschütterlicher Komplizenschaft. Der freche Kleine mit schwarzem Schopf und der scheinbar strenge, sehr liebevolle Vater, ein Kindskopf mit einer Kinderseele. Die Vater-und-Sohn-Geschichten kennt man, den Autor oft nicht mehr. Was ist das eigentlich für ein seltsamer Name: e. o. plauen? Erich Ohser gab sich diesen Künstlernamen, weil sein bürgerlicher Name für die Nationalsozialisten verbrannt war. Unter dem Pseudonym e. o. plauen konnte er wieder veröffentlichen. Am Ende bezahlt er aber doch für seine aufrechte Haltung mit dem Leben. In diesem Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung im Valentin-Karlstadt-Musäum nähert sich der Künstler Steffen Haas Erich Ohser über dessen ausgewähltes Werk von mit dem Blick des Zeichners. In Auswahl und Themensetzung zeigt er das gleiche Fingerspitzengefühl wie Ohser für seine Bildergeschichten.

mehr...

Auer Haidhauser Journal - Heft 39

 - Auer Haidhauser Journal - Heft 39 Jahr: 4/2024
Das größte, teuerste, aber auch das schönste Hallenbad der Welt war das Karl Müllersche Volksbad
Herausgeber: Meier Winfried Verlag: Auer Haidhauser Journal

mehr...

Moritz Bendit und die Kuranstalt Neufriedenheim

Lampe Reinhard - Moritz Bendit und die Kuranstalt Neufriedenheim Jahr: 4/2024
ISBN: 3111340872
Der Psychiater Ernst Rehm und sein jüdischer Patient
Autor: Lampe Reinhard Verlag: De Gruyter Oldenbourg

Der aus Fürth stammende jüdische Kaufmann Moritz Bendit litt nach einer Erkrankung als junger Mann an Wahnvorstellungen und körperlichen Beeinträchtigungen. Im Jahre 1898 wurde er in die Münchner Kuranstalt Neufriedenheim aufgenommen, in der er fast 42 Jahre verbringen sollte. Im September 1940 fiel er der „Euthanasie" zum Opfer. Die international renommierte Kuranstalt Neufriedenheim war unter der Leitung von Hofrat Dr. Ernst Rehm vorwiegend auf wohlhabende Patienten ausgerichtet. Aber auch weniger bemittelte Künstler wie die Schriftstellerin Marieluise Fleißer gehörten zu den Patienten. Die Eindrücke ihres Aufenthalts im Jahre 1938 verarbeitete sie später zu einer Erzählung, in der sie auch auf die Lage der jüdischen Anstaltspatienten in der NS-Zeit einging.

Dieses Buch untersucht die Gründung, den Aufstieg und das Ende der Kuranstalt Neufriedenheim anhand der Lebensgeschichten des national-liberalen und schließlich nationalsozialistischen Psychiaters Ernst Rehm und seines jüdischen Patienten Moritz Bendit.

mehr...

Goldene Passion

 - Goldene Passion Jahr: 3/2024
ISBN: 3954987945
Georg Petel und das Rätsel seiner Kreuzigungsgruppe
Herausgeber: Kammel Frank Matthias, Bayerisches Nationalmuseum Verlag: Sandstein Kommunikation

Eine Leseprobe finden Sie unter "https://verlag.sandstein.de/reader/98-794_GoldenePassion" Die Publikation löst ein spannendes Rätsel im Werk des berühmten Augsburger Barockbildhauers Georg Petel (1601/02–1634), der im 18. Jahrhundert als »deutscher Michelangelo« gerühmt wurde. Sie präsentiert die spektakuläre Rekonstruktion seiner vergoldeten Kreuzigungsgruppe aus einem bislang verschollen geglaubten Kruzifixus des Bayerischen Nationalmuseums in München und seinen virtuos gestalteten Schächern aus dem Berliner Bode-Museum. Im Buch werden zum einen die Vita des bedeutenden Bildhauers und sein künstlerischer Werdegang näher beleuchtet, andererseits steht die Diskussion der Zusammengehörigkeit der Bronzefiguren der Schächer mit dem Münchner Christus im Mittelpunkt. Darüber hinaus: Wie lässt sich der genaue Darstellungszeitpunkt innerhalb des Passionsgeschehens identifizieren? Und was ist die Geschichte der vielfältigen künstlerischen Bezüge, unter anderem zu Michelangelo und Rubens, zu Meisterwerken der Antike und des römischen Hochbarock? Spannend zu beobachten sind zudem die Nachbildungen der Schächer, die die Bekanntheit von Petels Erfindungen eindrucksvoll demonstrieren. Ein kunsttechnologischer Beitrag schließt das Buch und führt mit Hilfe computertomografischer Aufnahmen die Herstellungstechnik der Bronzen vor Augen

mehr...

Die historischen Fenster im Neuen Rathaus zu München erzählen Geschichte(n)

Kühnel Eberhard, Spreti Alexander von - Die historischen Fenster im Neuen Rathaus zu München erzählen Geschichte(n) Jahr: 3/2024
ISBN: 3959764669
Autor: Kühnel Eberhard, Spreti Alexander von Verlag: Kunstverlag Josef Fink

Im Neuen Rathaus am Münchner Marienplatz, 1867–1909 vom deutsch-österreichischen Architekten Georg von Hauberrisser im neugotischen Stil erbaut, sind historische Fenster aufgereiht wie an einer Perlenkette. Deren Rahmen bilden filigran gearbeitete Steinmetzarbeiten. Anhand dieser Fenster bringt Eberhard Kühnel den Lesern das historische München in spannenden Geschichten und bunten Bildern näher. Dabei erfährt man Interessantes über bekannte Münchner Firmen, beispielsweise Kustermann oder die Brauerei Hacker-Pschorr, aber auch über längst vergessene Traditionsunternehmen wie das Weinhaus Eckl oder den Juwelier Rath. Kurzweilig und geschichtlich fundiert erläutert der Autor die teilweise rätselhaften Darstellungen einiger Rathaus-Fenster, die Alexander von Spreti für diese Publikation fotografiert hat. Warum ist das historische New York zu sehen? Oder die mittelalterliche Stadt Alzey? Wer waren die „Breakdancer“ im 15. Jahrhundert? Wer bekam anstatt eines Ordens Eier vom Kaiser überreicht? Die Fenster mit ihren unterschiedlichen Motiven ersetzen beinahe eine Stadtrundfahrt. Der Autor Eberhard Kühnel, geb. 1957, ist offizieller Gästeführer der Stadt München. Der Fotograf Alexander von Spreti, geb. 1962. Schwerpunkte seiner Arbeit sind u. a. Reportage und Dokumentation.

mehr...

Darum Berge

 - Darum Berge Jahr: 3/2024
ISBN: 3948256462
egleitbuch zur Dauerausstellung Alpines Museum
Herausgeber: Alpines Museum des Deutschen Alpenvereins e. V. Verlag: Deutscher Alpenverein

Seit über 150 Jahren suchen Menschen die Berge aus persönlichen Motiven auf. Nicht, um dort ihren Lebensunterhalt zu verdienen, sondern weil sie fasziniert von ihnen sind. Fünf Kapitel gehen dieser besonderen Beziehung nach. Sie erzählen von Abenteuerlust, Körperempfinden, Leistung, Naturerlebnis und Gemeinschaft, von Kontinuitäten und Brüchen.

mehr...

Fassbinder

Penman Ian, Fassbinder Rainer Werner - Fassbinder Jahr: 2/2024
ISBN: 3518128027
Tausende von Spiegeln - Über eine Ikone des Neuen Deutschen Films
Autor: Penman Ian, Fassbinder Rainer Werner Verlag: Suhrkamp

Schon als Rainer Werner Fassbinder 1982 starb, wollte Ian Penman dem exzessiv produktiven Macher von Filmen wie Angst essen Seele auf oder Die Ehe der Maria Braun ein Buch widmen. Vierzig Jahre später greift er den Plan wieder auf. Sein Pitch: »Diese Story hat alles! Sex, Drogen, Kunst, Großstadt, Moderne, Kino und Revolution. In ihm sind Viele. Er wurde sein eigenes Hollywood.«

Das Ergebnis: ein Wirbelsturm biografischer Fragmente und Aperçus, ein Kaleidoskop der »Fassbundesrepublik« mit ihrer unterdrückten Vergangenheit, ihrer Paranoia, ihren radikalen künstlerischen Experimenten. Kiefer, Syberberg, Tangerine Dream. Für Ian Penman hat RWF den Status, den Baudelaire für Walter Benjamin hatte: Protagonist und Medium einer Spätphase – einer Epoche, die bereits die nächste träumt.

mehr...

München leuchtete nicht für jeden

Kästler Andrea - München leuchtete nicht für jeden Jahr: 2/2024
ISBN: 3962333894
Was Gedenktafeln der Stadt verschweigen
Autor: Kästler Andrea Verlag: Allitera Verlag

Über 120 Gedenktafeln gibt es in München. Sie erinnern an berühmte Künstler, Wissenschaftler, Widerstandskämpfer, die eine Weile in der Landeshauptstadt gewohnt, die München geprägt haben und von München geprägt worden sind. Nur leider wird das Wesentliche in der Regel auf den Gedenkplatten nicht erzählt: etwa dass Albert Einstein hier zwar aufgewachsen ist, aber die Schule in München so schlimm fand, dass er sein ganzes Leben davon erzählte; dass der Maler Corinth voller Hoffnung hierher gegangen war, aber dann höchst frustriert doch lieber nach Berlin zog. Und auch Lion Feuchtwanger zog schon in den 20er-Jahren weg von der Isar, nachdem er hier »137 Begabte, 537.284 unternormal Veranlagte, 122.963 Voll-Antisemiten« ausgemacht hatte. Das Buch versammelt, ausgehend von Plaketten, 60 Biografien und ermuntert zu besonderen Stadtspaziergängen, die an den Lebenswegen prominenter München-Bewohner entlangführen.

mehr...

Luise Kiesselbach

Schmidt-Thomé Adelheid - Luise Kiesselbach Jahr: 1/2024
ISBN: 394897425X
„Kinder, redet nicht, tut was!”
Autor: Schmidt-Thomé Adelheid Verlag: Franz Schiermeier Verlag

Luise Kiesselbach Als „Stadtmutter“ war sie zu ihren ­Lebzeiten in München bekannt – heute mehr als Namenspatronin eines Verkehrs­knotenpunkts. Luise Kiesselbach war ab 1913 Vorsitzende des Vereins für Frauen­interessen, Gründerin des Stadtbundes Münchener Frauenverbände und des ­ Paritätischen Wohlfahrtsverbandes ­Bayern, 1919 eine der ersten Stadt­rätinnen in ­München und Initiatorin eines ­paritätischen Altenheims. 1863 in Hanau geboren, heiratete Luise Kiesselbach nach Erlangen. Nach dem Tod ihres Mannes wurde sie eine der ersten Armenrätinnen in Bayern. 1913 zog sie nach München und sorgte mit großem Gespür und Organisationstalent für die Weiterentwicklung der bayerischen Frauenvereine. Die Not im Ersten Weltkrieg und in den schweren 1920er-Jahren führte sie zu Sozialarbeit und Sozial­politik. Im Januar 1929 starb sie mitten in der Arbeit. Die Vernichtung der Frauen­bewegung durch die Nationalsozialisten ließ auch ihr Leben und Wirken weit­gehend in ­Vergessenheit geraten. Das soll sich mit dieser Biografie ändern.

mehr...

Auer Haidhauser Journal - Heft 38

 - Auer Haidhauser Journal - Heft 38 Jahr: 1/2024
Es war ein Versehen: Die Bombardierung der Au, Ein Wirtschaftskrimi aus München mit der
Herausgeber: Meier Winfried Verlag: Auer Haidhauser Journal

mehr...

Von Zirkus bis Apostel

 - Von Zirkus bis Apostel Jahr: 2024
Tafelgeschirr aus der Sammlung K. Wilhelm
Verlag: Staatliche Antikensammlungen und Glyptothek

mehr...

Eleonore Romberg

Meinzolt Heidi, Schmidt-Thomé Adelheid - Eleonore Romberg Jahr: 5/2023
ISBN: 3751923608
zum 100. Geburtstag
Autor: Meinzolt Heidi, Schmidt-Thomé Adelheid Verlag: Books on Demand

Eleonore Rombergs Geburtstag jährt sich 2023 zum 100.Mal. Aufgewachsen in einer Münchner Arbeiterfamilie hat Eleonore Romberg sich mit Fleiß und Willen eine akademische Laufbahn erarbeitet, wurde Professorin an der katholischen Stiftungshochschule, Landtagsabgeordnete für die Grünen und engagierte sich lokal bis international in der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit, IFFF, englisch WomensInternational League for Peace and Freedom,WILPF.Sie hat zeitlebens praktische soziale mit politischer Arbeit verbunden, viele Menschen in diesem Sinne eingebunden, für notwendige gesellschaftliche Veränderungen interessiert und vernetzt. Sie ist eine Wegbereiterin kritischer Sozialarbeit und eine Vorkämpferin für Frauenrechte und Frieden. Ihre kritischen Beiträge zum Zustand der Gesellschaft und Ideen zur Notwendigkeit umzudenken, sind hochaktuell und verdienen Aufmerksamkeit.

mehr...

Moosacher Geschichtsblätter

 - Moosacher Geschichtsblätter Jahr: 5/2023
Heft 6
Herausgeber: Geschichtsverein Moosach Verlag: Geschichtsverein Moosach

Schwerpunkte sind
Der Bau der St.-Martins-Kirche 1922-1924
Inflation und Notgeld 1922/23
50 Jahre Gymnasium

mehr...

August Seidel

Meißner Frank, Bauer Richard - August Seidel Jahr: 5/2023
ISBN: 3874376184
Romantische Aquarelle von Alt-München
Autor: Meißner Frank, Bauer Richard Herausgeber: Forschungsstelle August Seidel Verlag: Anton H. Konrad Verlag

August Seidel (1820–1904) war ein geradezu prototypischer Landschaftsmaler der Münchner Schule. Seine Reisen durch die bayerischen Alpen, Oberitalien und in die Kunstmetropole Paris prägten sein Werk als akademischer Künstler. Zuhause in München erschuf er für eine exklusive Sammlergemeinde einen umfangreichen Schatz an einzigartigen Kunstwerken, die bislang kaum bekannt sind. In knapp 400 Aquarellbildern fängt August Seidel eine große Vielfalt an städtischen Motiven ein, mit denen er die Schönheit und den Charme des alten München und seiner stillen Winkel darstellt. Zum ersten Mal werden die Hauptwerke dieser romantischen Ansichten von Alt-München gemeinsam in diesem prächtigen Buch veröffentlicht.

mehr...

Getrennt & Vereint

 - Getrennt & Vereint Jahr: 5/2023
ISBN: 9783948974237
Die Münchner Arbeiterbewegung im Kampf um die Republick 1919 - 1922
Herausgeber: Archiv der Münchner Arbeiterbewegung Verlag: Franz Schiermeier Verlag

Begleitbuch zur Ausstellung des Archivs der Münchner Arbeiterbewegung e.V. mit allen Texten, historischen und aktuellen Fotos, Dokumenten, Illustrationen, Karikaturen, Tabellen und Biografien der wichtigsten Protagonisten.

mehr...

Martins Frühling

Ebner Josef - Martins Frühling Jahr: 5/2023
ISBN: 3962334092
Als der Krieg zu Ende ging
Autor: Ebner Josef Verlag: Allitera Verlag

»Martins Frühling« beschreibt das Leben in München während der letzten Monate des Zweiten Weltkriegs. Tag und Nacht heulen in München 1945 die Sirenen, feindliche Flieger lassen Bomben auf die Stadt regnen. Inmitten des Kriegsinfernos versuchen Christa und ihr zehnjähriger Sohn Martin, so gut es geht zurechtzukommen. Für Martin ist der Krieg trotz aller Gefahren auch ein großes Abenteuer. Doch allmählich beginnt er, seine Brutalität zu begreifen. Als Martin erfährt, dass seine Mutter ihn angelogen und eine heimliche Affäre mit einem französischen Kriegsgefangenen hat, läuft er davon ...Auf eine eindringliche, aber einfühlsame Weise erzählt der Roman von Stärke und Gebrechlichkeit, von menschlichem Mitgefühl und hinterhältiger Grausamkeit, von Hoffnung und Verzweiflung und von einem Jungen, der inmitten von alldem erwachsen wird.

mehr...

Jakov der Municher

Offman Marian - Jakov der Municher Jahr: 4/2023
ISBN: 3751989463
Eine Roadstory im Mittelalter
Autor: Offman Marian Verlag: BoD – Books on Demand

Pogrom 1285 in München. Der jüdische Tuchhändler Jakov bleibt vom Feuertod in der Synagoge verschont, weil er bei seiner christlichen Freundin Maria die Nacht verbringt. Auf einem Ochsenkarren fliehen sie nach Südtirol und treffen den jüdischen Minnesänger Süskind von Trimberg. Wegen ihres Glaubens werden sie oft ausgegrenzt und müssen um ihr Leben bangen. Auf dem Rückweg retten sie ein Sinti-Mädchen und nehmen es als Tochter an. Es ist auch die Geschichte der Liebe von Maria, Jakov und Süskind, mit unfassbaren Folgen. Obwohl auf der Flucht, erleben sie beglückende Augenblicke im warmen, langen Sommer. Gelingt es der bunten Familie unter feindlich gesonnenen Menschen zu überleben? "Mandelbaum", der erste Roman des Autors, erschien im April 2022. Joachim Käppner schreibt darüber in der Süddeutschen Zeitung: "Offman ist ein begabter Erzähler, spielt (...) mit untergründiger Selbstironie und feinem Humor."

mehr...

Ins Maul geschaut

 - Ins Maul geschaut Jahr: 4/2023
ISBN: 3932113993
Episoden der Tiermedizin in Bayern
Herausgeber: Zentrum Stadtgeschichte Ingolstadt, Böhm Max Verlag: Stadt Ingolstadt, Zentrum Stadtgeschichte, Bauerngerätemuseum

mehr...

Marstallmuseum in Schloss Nymphenburg

Ulrichs Friederike, Szczepanek Gudrun - Marstallmuseum in Schloss Nymphenburg Jahr: 4/2023
ISBN: 3941637770
Autor: Ulrichs Friederike, Szczepanek Gudrun Verlag: Bayerische Verw. d. staatl. Schlösser, Gärten u. Seen

Das Marstallmuseum zeigt eine der weltweit bedeutendsten Sammlungen zur höfischen Reit- und Fahrkultur. Prunkvolle Kutschen, Schlitten und Tragsessel, kostbare Pferdegeschirre und Reitzubehör dokumentieren 300 Jahre fürstliches Reisen und Repräsentieren.

mehr...

Coke

Pilzweger Michael - Coke Jahr: 4/2023
ISBN: 3940839868
Der Sound von München 1
Autor: Pilzweger Michael Verlag: Hirschkäfer Verlag

München, die Stadt, die niemals aufwacht! Ende der 2000er. Indie-Rock ist auf seinem kulturellen Höhepunkt. Mike Shannon ist Frontmann der Underground Newcomer Band ›The Babyboots‹. Zusammen mit seinem besten Freund Biggles und der toxischen On-off-Beziehung Sheena regiert er das Münchner Nachtleben. Durch einen Streit mit dem Sohn des libyschen Diktators Gaddafi geraten Mike und Biggles an eine Menge Kokain. Mithilfe von Mikes Kindergartenfreund aus dem Problembezirk Hasenbergl versuchen sie, die Drogen zu verkaufen. Ein Deal, der tragisch scheitert. Mike und Biggles bezahlen mit ihrer Freundschaft. Mike flieht regelrecht nach Hamburg. Dreizehn Jahre später treffen sie sich wieder. Mike ist erfolgreicher Venture-Capitalist, Biggles anerkannter Künstler, Sheena gefeierte Influencerin. Doch hinter den falschen Namen und Masken bröckelt es. Drogen, Alkohol und die Suche nach Anerkennung bestimmen seit jeher Mike Shannons Leben. In dem semibiografischen Werk beschreibt der Autor Michael Pilzweger schonungslos Anfang und Ende einer über fünfzehn Jahre dauernden Alkohol- und Drogensucht. Der Roman stellt dabei die Identitätsfrage: Wer sind wir und wer wollen wir sein? Ein Großstadtroman wie ein Rausch: schnell, heftig und süchtig machend

mehr...

Auer Haidhauser Journal - Heft 35

 - Auer Haidhauser Journal - Heft 35 Jahr: 4/2023
Ernst Liebermann - ein Münchner Grafiker, Am Gasteig wird die Stadt übergeben
Herausgeber: Meier Winfried Verlag: Auer Haidhauser Journal

mehr...

Ein Straßendorf vor den Toren der Stadt

Wilhelm Hermann - Ein Straßendorf vor den Toren der Stadt Jahr: 4/2023
Zur Geschichte der Vorstadt Heidhausen bis zur Eingemeindung 1854
Autor: Wilhelm Hermann Herausgeber: Wilhelm Hermann

Mit zirka 200 Abbildungen

mehr...

10.000 Schritte in München: Zum Gehen verführt

Demetriou Synthia, Röckl Tobias - 10.000 Schritte in München: Zum Gehen verführt Jahr: 3/2023
ISBN: 3708808282
Zum Gehen verführt
Autor: Demetriou Synthia, Röckl Tobias Verlag: Kneipp Verlag

Runter vom Sofa, rein in die Stadt: der etwas andere Stadtführer durch die bayerische Landeshauptstadt

10.000 Schritte täglich halten fit und gesund. Aber wer mag schon 30-mal zur U-Bahn und zurück laufen, um sein Schrittkonto zu füllen. In München finden Sie jetzt 15 spannende Wege, etwas Gutes für sich zu tun und gleichzeitig Neues zu entdecken – ganz egal ob Sie Ur-Münchner:in, zuagroast oder Tourist:in sind.

Auf geht’s, Schuhe an und los! Die Touren führen an königlichen Bauten vorbei, durch beinahe dörfliche Gegenden mitten in der Stadt, sie erkunden moderne Quartiere genauso wie die überraschend üppige Natur. Jede Tour garantiert genussvolle Bewegung, neue Perspektiven und ein Stadterlebnis der besonderen Art.

Ob aussichtsreich, überraschend, dörflich oder olympisch – in 15 x 10.000 Schritten München erkunden

mehr...

Straßenmusik

Kammel Franz Matthias, Wartena Sybe - Straßenmusik Jahr: 3/2023
ISBN: 9783925058899
Fahrende Musikanten und ihre Instrumente
Autor: Kammel Franz Matthias, Wartena Sybe Herausgeber: Kammel Frank Matthias Verlag: Bayerisches Nationalmuseum

mehr...

Zuschauer in der ersten Reihe

Franz Herzog von Bayern, Krauss Marita - Zuschauer in der ersten Reihe Jahr: 3/2023
ISBN: 3406797083
Erinnerungen
Autor: Franz Herzog von Bayern, Krauss Marita Verlag: C.H. Beck

Eine Kindheit, die alles andere als königlich ist: Wenige Jahre nach der Geburt Franz von Bayerns (1933) muss die Familie ins Exil nach Ungarn gehen. Doch 1944 werden die Wittelsbacher verhaftet und mit ihren Kindern in die Konzentrationslager Sachsenhausen, Flossenbürg und Dachau gebracht. Nach Kriegsende registriert Franz mit der feinen Sensibilität eines Jugendlichen, was eine aus den Fugen geratene Welt mit den Menschen in seiner Umgebung macht – und er beginnt, sich seinen ganz eigenen Weg ins Leben zu bahnen.

Genaue Beobachtungsgabe, Weltgewandtheit und feiner Humor machen die Erinnerungen des Chefs des Hauses Wittelsbach zu einem Lesevergnügen. Wie in einem sehr persönlich gerahmten Spiegel ziehen darin fast 90 Jahre Leben vorüber: die Schulzeit ebenso wie Augenblicke der Weltgeschichte, Erfahrungen unter dem Tresen eines Jazzkellers ebenso wie das Zusammentreffen mit Regierungschefs (mit denen sich der Protagonist auch mal unbemerkt von den Bodyguards in ein Bräuhaus zurückzieht), leidenschaftliche Rendezvous mit moderner Kunst, Betriebsausflüge mit der "Gewerkschaft" des europäischen Adels, Begeisterung für die Natur und für Bayern, kulturpolitische Auseinandersetzungen, die heftig werden, private Momente – und stets das Bewusstsein der Verantwortung für das Haus Wittelsbach in der Mitte der Gesellschaft.

mehr...

Freunde der Monacensia e. V.

 - Freunde der Monacensia e. V. Jahr: 2/2023
ISBN: 3962333738
Jahrbuch 2022
Herausgeber: Bassermann-Jordan Gabriele von, Fromm Waldemar, Kargl Kristina Verlag: Allitera Verlag

Das Jahrbuch 2022 des Fördervereins Freunde der Monacensia e. V. enthält den Jahresbericht der Monacensia mit einer Übersicht über die Ausstellungen und die Veranstaltungen der Monacensia im Jahr 2021 und einen Überblick über die aktuellen Neuerwerbungen. Das Jahrbuch berichtet über die Arbeit des Literaturarchivs und enthält Beiträge von Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftlern zu Schriftstellerinnen
und Schriftstellern, deren Nachlässe oder Teilnachlässe in der Monacensia liegen. Es enthält außerdem Beiträge zu Gedenktagen. Die Aufsätze sind durch Fotos und Faksimiles von unveröffentlichten Dokumenten illustriert.

Die Autoren und Autorinnen des Jahrbuchs: Vera Botterbusch, Anke Buettner, Christa Elferich, Sebastian Fröhlich, Bernhard Gajek, Hiltrud Häntzschel, Hermann Henne, Walter Hettche, Kristina Kargl, Hildegard Kronawitter, Ingvild Richardsen, Thomas Schütte, Sylvia Schütz, Christiane Wyrwa.

mehr...

Der Hitlerputsch 1923

Niess Wolfgang - Der Hitlerputsch 1923 Jahr: 2/2023
ISBN: 3406799175
Geschichte eines Hochverrats
Autor: Niess Wolfgang Verlag: C.H. Beck

Am Abend des 8. November 1923 stürmt Adolf Hitler mit gezogenem Revolver in den Bürgerbräukeller und verkündet den Beginn der nationalen Revolution. Am Mittag des folgenden Tages endet diese im Kugelhagel an der Feldherrnhalle. Doch Hitlers dilettantische Aktion war nur die Spitze des Eisbergs. Darunter verborgen liegt die Geschichte eines Hochverrats, an dem große Teile der bayerischen Führung beteiligt waren und dessen Ausläufer bis nach Berlin reichten. Mit detektivischem Spürsinn deckt Wolfgang Niess das Netzwerk der Verschwörer auf und zeigt, wie Hitler dere Pläne durch sein Vorpreschen ruinierte. Wider Willen hat er so den Demokraten die Chance verschafft, die Weimarer Republik zu retten, als sie schon verloren schien.
 

  • Die verborgene Geschichte hinter dem Hitlerputsch
  • Die rechten Putschpläne im Jahr 1923 – mit detektivischem Spürsinn entschlüsselt
  • Wie Hitler mit seiner dilettantischen Aktion das Überleben der Weimarer Republik ermöglichte
  • Nur die Spitze des Eisbergs – was in Bayern vor 100 Jahren wirklich geschah
  • Wie die bayerische Führung den "Marsch auf Berlin" plante

mehr...

Alfred Delp

Feldmann Christian - Alfred Delp Jahr: 2/2023
ISBN: 3791733826
Leben gegen den Strom
Autor: Feldmann Christian Verlag: Verlag Friedrich Pustet

„Solange der Mensch menschenunwürdig und unmenschlich leben muss, solange wird der Durchschnitt den Verhältnissen erliegen und weder beten noch denken. Er braucht die gründliche Änderung der Zustände des Lebens.“ Mit diesen Worten verteidigt sich der Jesuitenpater Alfred Delp (1907–1945), Mitglied des Kreisauer Kreises, vor dem Nazigericht, das ihn des Hochverrats beschuldigt – umsonst.

In seiner Todeszelle lernt Delp Verlassenheit und Angst kennen, aber er entdeckt auch einen ganz nahen, den gekreuzigten Gott. Seine Aufzeichnungen sind ein faszinierendes Zeugnis für seinen kritischen Geist und für die Kraft des Glaubens in Zeiten der Bedrängnis. Christian Feldmann hat ein spannendes Lebensbild des Priesters, Ordensmannes, Journalisten und Widerstandskämpfers gezeichnet. Darüber hinaus enthält das Buch Texte von Alfred Delp sowie Fotografien aus seinem Leben.

mehr...

Die unsichtbare Guillotine

Trebbin Ulrich - Die unsichtbare Guillotine Jahr: 2/2023
ISBN: 3791733877
Das Fallbeil der Weißen Rose und seine Geschichte
Autor: Trebbin Ulrich Verlag: Verlag Friedrich Pustet

2014 konnte Ulrich Trebbin aufdecken, dass die Guillotine, mit der die Geschwister Scholl ermordet wurden, seit Jahrzehnten im Depot des Bayerischen Nationalmuseums in München vor der Öffentlichkeit verborgen wurde. Im Königreich Bayern wurden damit Menschen hingerichtet, die aus Lust, Hass oder Habgier gemordet hatten. Ab 1933 dann eliminierte der NS-Staat mit der Guillotine vor allem sogenannte „Volksschädlinge“ und Widerstandskämpfer. Bekannt sind vielen noch die Mitglieder der Weißen Rose oder der „Räuber Kneißl“, doch die allermeisten der insgesamt mehr als 1.300 Opfer des Fallbeils sind heute vergessen. 1945 schließlich ließ der Staat die Guillotine von der Bildfläche verschwinden. Bis heute. Denn sie ist mit einem Ausstellungsverbot belegt, und niemand darf sie sehen. Dieses Buch erzählt die Geschichte dieses schrecklichen und spannenden Gegenstandes – mit Fingerspitzengefühl, ohne Sensationsgier.

mehr...

Die Villa am Herzogpark

Dreesbach Anne - Die Villa am Herzogpark Jahr: 1/2023
ISBN: 3446273182
Autor: Dreesbach Anne Verlag: Hanser

Von den Goldenen Zwanzigern bis in die Gegenwart: die Biografie eines Hauses als Spiegel der deutschen Geschichte

1922 wird im noblen Bogenhausen eine ochsenblutrote Villa gebaut. Ihre Besitzer prägen die Münchner Gesellschaft: Der Bankier Otto Deutsch-Zeltmann lädt in den 20er Jahren zu Tanz und „kleiner Bowle“, 1937 zieht sich der jüdische Kunsthändler Otto Bernheimer in die Ruhe der Vorstadt zurück – und wird kurze Zeit später in die Emigration gezwungen. Nach dem Zweiten Weltkrieg residiert der Ehrenwirth Verlag in der Villa am Herzogpark. Und heute erstrahlt das Haus nach aufwendiger Restaurierung wieder ebenso ochsenblutrot wie vor 100 Jahren. Anne Dreesbach erzählt die Biografie eines Hauses, in dem sich immer wieder die Geschichte des 20. Jahrhunderts spiegelt.

mehr...

Auer Haidhauser Journal - Heft 34

 - Auer Haidhauser Journal - Heft 34 Jahr: 1/2023
Die Bräustätte bey den Franziskanern
Herausgeber: Meier Winfried Verlag: Auer Haidhauser Journal

mehr...

Ich würde Hitler erschiessen

Mai Klaus-Rüdiger - Ich würde Hitler erschiessen Jahr: 1/2023
ISBN: 3987900008
Sophie Scholls Weg in den Widerstand
Autor: Mai Klaus-Rüdiger Verlag: Bonifatius Verlag

Was faszinierte junge Leute am Nationalsozialismus? Wie funktionierte die Indoktrination? Ideal, Selbstlosigkeit, Glauben – woran konnte gerade bei der bürgerlichen Jugend der NS anschließen? Klaus Rüdiger Mai erzählt die Geschichte von Sophie Scholl als Kind und junge Frau ihrer Zeit. Wie sie zunächst mit ihrem Bruder den Jugendorganisationen der Nationalsozialisten beitrat, begeistert von deren Idealen, und später ihre Haltung revidierte. Denn sie steht unter dem Druck, mitschuldig an den Verbrechen zu werden, wenn sie nichts dagegen tut. Ihr fester Entschluss zum Widerstand wuchs aus einer starken ethischen Verantwortung. Das Buch macht Sophie Scholls Bewusstwerdungsprozesse deutlich, spiegelt ihre geistige Entwicklung ins Leben zurück und macht sie dadurch für den Leser verstehbar und miterlebbar. Zentrales Dokument sind neben den Verhörprotokollen, den Briefen und Tagebuchaufzeichnungen von Sophie und Hans Scholl und ihres Kreises, die Briefe von Sophie Scholl an Fritz Hartnagel. Mit Sophie und Hans Scholl werden wir miterleben, wie sich Jugend findet, zu sich selbst kommt und dabei die Ideologie der Nazis ablehnt.

mehr...

Der Platz der Freiheit und sein Denkmal

Stahl Michael - Der Platz der Freiheit und sein Denkmal Jahr: 1/2023
ISBN: 3346824160
Gedenkort des Widerstands in München-Neuhausen
Autor: Stahl Michael Verlag: GRIN Verlag

Dieser einmalige Sammelband erzählt die Geschichte des Platzes der Freiheit in München-Neuhausen und die seines Denkmals. Denn nur beides zusammen ermöglicht einen integrativen Blick auf die Causa "WiderstandsDenkmal", die die Münchner Lokal-Öffentlichkeit seit Jahren beschäftigt und auch in den lokalen Medien - meist im Sommerloch – ihren breiten Widerhall fand.

SZ, AZ und Münchner Merkur werden in ihrer Berichterstattung kritisch betrachtet. Es geht um Frames, Framing, Narrative, Storytelling auf lokaler Kommunikationsebene: Wie haben die großen Stadtzeitungen die Debatte beeinflusst? Welchen Lokaljournalismus haben sie geleistet, welchen hätten sie leisten sollen? Warum ließ die Qualität Ihrer Berichterstattung derart zu wünschen übrig, warum war sie so eindimensional und unvielfältig?

Aus der Geschichte des Platzes der Freiheit kann man viel über den Umgang der bayerischen Landeshauptstadt mit dem Nationalsozialismus lernen. Wer sie kennt, sieht die Kontroverse um das „WiderstandsDenkmal“ mit anderen Augen. Dann nämlich zeigt sich, dass Ideologie in München eine nicht kleine Rolle spielt bei der "Erinnerungspolitik". Stärker als beispielsweise in der Bundeshauptstadt wird hier gefiltert, gewichtet, geframet. Und wenn ein bestimmtes Denkmal, ein bestimmter Gedenkort nicht in den Frame zu passen vermag, wird daraus im Extremfall ... nun ja, auch mal ein Hundeklo.

mehr...

Wer am Abgrund tanzt. Notizen zu den Münchner Jahren zwischen Räterepublik und Hitler-Putsch 1919 - 1923

Gerstenberg Günther - Wer am Abgrund tanzt. Notizen zu den Münchner Jahren zwischen Räterepublik und Hitler-Putsch 1919 - 1923 Jahr: 1/2023
ISBN: 3868412808
Hinweise auf die Münchner Jahre zwischen Räterepublik und Hitler-Ludendorff-Putsch
Autor: Gerstenberg Günther Verlag: Verlag Edition AV

Nach der blutigen Liquidierung der Münchner Räterepublik Anfang Mai 1919 wird die bayrische Hauptstadt zu einem Hort revanchistischer, rechtsnationalistischer, antisemitischer und gewaltbereiter Gruppen, die Schritt für Schritt die Meinungs-führerschaft und den öffentlichen Raum zu erobern suchen. Die Arbeiterbewegung stemmt sich diesem Trend vergeblich entgegen. Im »außerbayrischen, feindlichen Ausland« äußern 1921 angesehene Zeitungen wie die Karlsruher Zeitung, das amtliche Organ der badischen Staatsregierung, ihr Befremden über die weiß-blauen Zustände und erkennen die Gründe dafür darin, dass »ein nicht unerheblicher Bruchteil der Bevölkerung von einer Rohheit des Fühlens und Denkens ist, dass man sich versucht fühlt, den Aschantineger im Vergleich mit diesen eigentümlichen Bundesbrüdern als den Träger der höheren Zivilisation anzusprechen«. Und Kurt Tucholsky fordert in der Weltbühne: »Reisende, meidet Bayern!« – München im Umbruch: Modernisierung, Not, Arbeitskämpfe, kalter Bürgerkrieg, der drohende Vorschein der Diktatur. Jahre später erhält München deshalb den »ehrenvollen« Titel »Hauptstadt der Bewegung«.

mehr...

Ulrich Pohlmann. Fotografie sammeln

Pohlmann Ulrich - Ulrich Pohlmann. Fotografie sammeln Jahr: 1/2023
ISBN: 3829609663
Dem Leiter der Sammlung Fotografie im Münchner Stadtmuseum - Eine Festschrift
Autor: Pohlmann Ulrich Verlag: Schirmer Mosel

Der Photohistoriker Ulrich Pohlmann, geb. 1956 in Schönberg/Holstein, ist langjähriger Freund und Autor unseres Hauses. Seit 1991 leitet er die Sammlung Fotografie im Münchner Stadtmuseum. Zum Jahresende endet dort sein Direktorat. Wir danken ihm und seiner langjährigen Tätigkeit in dieser Institution, die er zu einem der bedeutendsten Fotomuseen Deutschlands gemacht hat, mit einer Festschrift. Sie versammelt textliche Würdigungen aus der Feder seiner nationalen und internationalen Kollegen sowie einen Überblick seiner sammlerischen Tätigkeit für das Museum. Mit Texten von Marion Ackermann, Hubertus von Amelunxen, Ludger Derenthal, Gerhard Finckh, Dominique de Font Réaulx, Manuel Fontan del Junco, Peter Geimer, Felix Hoffmann, Michael Krüger, Bernhard Maaz, Marie Robert, Esther Ruelfs, Bernd Stiegler, Christoph Stölzl, Ortrud Westheider und Michael Zimmermann u.a. m. Mit Photographien von Joseph Albert, Aenne Biermann, André Gelpke, Karl Hubbuch, Barbara Klemm, Herlinde Koelbl, Germaine Krull, Hermann Landshoff, Herbert List, Alois Löcherer, Loretta Lux, Guido Mangold, Will McBride, Jürgen Nefzger, Henri Victor Regnault, Erich Retzlaff, Thomas Ruff, August Sander, Max Scheler, Joost Schmidt, Toni Schneiders, Anton Stankowski, Otto Steinert, Sasha Stone, Jürgen Teller, Robert Voit, Ludwig Windstosser, Willy Zielke u.v.m.

mehr...

Der Raubmord in der Ulmannschwaige

 - Der Raubmord in der Ulmannschwaige Jahr: 2023
ISBN:
Herausgeber: NordOstKultur Verlag: NordOstKultur

Am 14. Juli 1922 wurde Therese Ulmann, Bäuerin von der Johanneskirchner Riehlschwaige, Opfer eines Raubmords. Der Täter oder die Täter konnten nie ausfindig gemacht werden. Nicht nur an den nun gut 100 Jahre zurückliegenden Raubmord soll dieses Buch erinnern, sondern auch an die Menschen und ihre Le- bensumstände in der Weimarer Republik, wie sie damals gelebt, gearbeitet, gedacht und gehandelt haben. Anhand vieler Polizeiprotokolle erfährt der Leser viel über die damaligen Bewohner von Johanneskirchen und seiner Umgebung, München und Bayern.

132 Seiten, 34 s/w-Abbildungen, Verlag NordOstKultur, Verkaufspreis: 8 Euro

mehr...

Europawahl 2024

Denkmal an Gerd Müller


Europawahl 2024