Jahrhundertwerk oder dümmstes Bauwerk seit dem Turmbau zu Babel? -
 

Publikationen zu München

Jahrhundertwerk oder dümmstes Bauwerk seit dem Turmbau zu Babel?

Die Großschifffahrtsstraße Rhein-Main-Donau

Titel Jahrhundertwerk oder dümmstes Bauwerk seit dem Turmbau zu Babel?
Untertitel Die Großschifffahrtsstraße Rhein-Main-Donau
Herausgeber Götschmann Dirk
Erscheinung September 2020
Seiten 352
ISBN 3791731572 978-3791731575
Regierungsbezirk Oberbayern

Im März 1917 nahm der Bayerische Landtag ein Gesetz an, mit dem der Bau einer „Großschifffahrtsstraße von Aschaffenburg bis zur Reichsgrenze unterhalb von Passau“ auf den Weg gebracht wurde. 1922 wurde der Bau des Rhein-Main-Donau-Kanals in Angriff genommen, 1992 war dieser dann durchgängig befahrbar. Zunächst als „größtes volkswirtschaftliches Werk seit hundert Jahren“ gepriesen, stieß das Projekt im Lauf der Zeit auf immer größere Widerstände. Ein Jahrhundert nach Start des Projekts ist es an der Zeit, eine Bilanz zu ziehen. Fundierte Beiträge zeigen, mit welchen Intentionen und Erwartungen es in Angriff genommen wurde, wie sich diese im Laufe der Zeit gewandelt haben und welche Folgen der Bau und die Existenz dieser Wasserstraße für Staaten, Menschen, Wirtschaft und Kultur, aber auch für Natur und Umwelt entlang der Donau hatten und haben.



Neuerscheingen

Erscheint demnächst