Alte Akademie - Gedenktafel 1

Name Alte Akademie - Gedenktafel 1
Straße Neuhauser Straße 8
Art Gedenktafel
Jahr 1890
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel
Stadtbezirksteil Kreuzviertel


Inschrift

DAS WILHELMINISCHE
oder
ALTE AKADEMIE-GEBÄUDE

Den ältesten an die St. Michaelskirche stossenden Teil
dieses heute die Alte Akademie genannten Gebäudes er
baute Herzog Albrecht V. als Jesuitengyrnnasüim 1574-76.
Im N.und W anschliessend errichtete Herzog Wilhelm V.
1585-98 sein Jesuitencollegium. Gleichzeitig 1583-97 ist
auch die Michaelskirche erbaut Baumeister für beide
waren Wendel Dietrich von Augsburg und Wolfgang
Müller von München.
Im 17. und 18. Jahrhundert wurde nach und nach der im
S.W an die Kapellenstrasse stossende Flügel aufge=
Führt, seine heutige Gestalt erhielt er 1808-1811 durch
den Hotbau-lntendanten A.Gärtner.
Gleichzeitig wurde der Querbau im Hofe jetzt
Akademie der Wissenschaften.errichtet, sowie ein Teil
des Langbaues an der Kapellenstrasse beide für eine
Schule der bildenden. Kunst. Seine jetzige Gestalt
erhielt der Langbau erst 1844-46.
Der westliche Flügel des an die Maxburgstrasse
stossenden Baues erhiel1 1696 ein zweiles, 1811 ein
drittes Stockwerk, während der dritte Stock des öst=
lichen Flügels, 1808 aufgesetzt wurde. .
In den Jahren 1886-87 wurde das ganze Alte Aka=
demiegebäude zu seiner heutigen Gestalt teilsum=
gebaut teils renoviert.

Aufgestellt im J. 1890.



Navigation