Münchner Bauwerke

Bürogebäude am Münchner Tor

Achtung

Bauwerk nicht mehr vorhanden
Name Bürogebäude am Münchner Tor
Bauherr Münchener Rück
Architekt Allmann Sattler Wappner  
Stadtbezirk 12. Schwabing-Freimann
Stadtbezirksteil Alte Heide-Hirschau
Straße Schenkensdorfstraße 6
Jahr 2003
Gebäudehöhe 85 m
Kategorie Hochhaus  Bürogebäude  
Suchbegriffe Münchner Tor 
 

Wikipedia

Das Münchner Tor ist ein 88 Meter hohes Bürohochhaus der Münchener Rück in der Parkstadt Schwabing.

Die Entwicklung des Projekts wurde von der Tochterfirma MEAG Munich Ergo Assetmanagement GmbH (damals unter dem Namen: MEAG Real Estate Management GmbH) durchgeführt. Im Juli 2003 wurde das Gebäude nach rund zweijähriger Bauzeit eingeweiht. Das Münchner Tor wurde nach den Plänen des Architekturbüros Allmann Sattler Wappner (ASW) gebaut. Es besteht aus einem Flachbau und einem daran angeschlossenen Büroturm. Letzterer hat zwei Untergeschosse, ein Erd- sowie ein Galeriegeschoss und einundzwanzig Obergeschosse und erreicht eine Höhe von 85 m (88 m mit Aufbauten). Der Flachbau besitzt ebenfalls zwei Untergeschosse und sechs Obergeschosse (mit Dachaufbauten). Insgesamt arbeiten in beiden Gebäuden rund 1200 Mitarbeiter.

Der Name Münchner Tor wurde gewählt, da das Gebäude mit den gegenüberliegenden Highlight Towers ein Tor für den Mittleren Ring bildet, der zwischen den Hochhäusern verläuft.

Nach der Fertigstellung wurde das Bürogebäude von mehreren Abteilungen der Münchener Rück belegt. Ab 2018 befinden sich im Gebäude die Büros der Tochtergesellschaft MEAG, die ursprünglich auch für die Entwicklung des Projektes verantwortlich war.

Dieser Text basiert auf dem Artikel Münchner_Tor aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Lizenz Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Wikipedia

Europawahl 2024

Denkmal an Gerd Müller


Europawahl 2024

Europawahl