Münchner Bauwerke

St. Johannes von Nepomuk

Name St. Johannes von Nepomuk
Architekt Asam Cosmas Damian  Asam Egid Quirin  
Stadtbezirk 1. Altstadt-Lehel
Stadtbezirksteil Hackenviertel
Straße Sendlinger Straße 32
Jahr 1733
Baustil Rokoko
Suchbegriffe St. Johannes von Nepomuk Asamkirche 
Beschreibung
Kath. Kirche St. Johannes von Nepomuk, sog. Asamkirche, langgestreckte, zweigeschossige, tonnengewölbte Saalkirche mit umlaufender Empore und querovalem Vorraum, von Cosmas Damian und Egid Quirin Asam, 1733-46, nach Kriegsschäden teilweise erneuert; durch Kolossalpilaster eingefasste schmale Fassade mit geschweiftem Giebel; mit Ausstattung. Eingang 4 letzten Dinge: Tod, Gericht, Himmel und Hölle

Quellen

Johann Nepomukkirche
Zauner - München in Kunst und Geschichte (1914)

St. Johannes von Nepomuk-Kirche
Reber - Bautechnischer Führer durch München (1876)

Die St. Johanneskirche
Nagler - Acht Tage in München (1863)

Weitere Bilder
 - Cenodoxus

Cenodoxus

 

Haus Falkeneck

Haus Falkeneck

Weitere Bilder

 - Cenodoxus

Cenodoxus