Strassenbenennungen für das Jahr 1925

Datum03.09.1925SignaturDE-1992-STRA-40-42 
AbsenderReferat 7Empfänger
ArtListeStatusBeschluß
SuchenPersonen

Straßenverzeichnis

NrNrStraßeSBDatumErklärungVerlaufBemerkung
1Andersenstraße13
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Andersen Hans Christian, der berühmte Märchendichter, geb. 2. April 1805 in Odense, gest. 4. August 1875 in Kopenhagen.Verbindungsstraße zwischen Jenaer- und Ifflandstraße, nördlich Cottastraße
2Angelus-Silesius-Straße13
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Angelus Silesius (Johann Scheffler), berühmter deutscher Mystiker, geb. 1624 in Breslau, gest. daselbst 9. Juli 1677.Verbindungsstraße zwischen Hirschauer- und Ifflandstraße, parallel zur Andersonstrasse.
3Anzengruberstraße13
49
1
3.9.1925
Erstnennung
22.6.1933
Umbenennung
Anzengruber Ludwig, Schöpfer volktümlicher Dramen und Erzählungen, geb. 29. November 1839 in Wien, gest. daselbst 10. Dezember 1889.Verbindungsstraße zwischen Hirschauer- und Ifflandstrasse, nördlich der Angelius Silisiusstraße.
4Dingelstedtplatz13
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Dingelstdt Franz Freiherr von, Dramatiker und Schriftsteller, 1851-57 Intendant des Hoftheaters in München, geb. 30. Juni 1814 in Halsdorf, gest. 15. Mai 1881 in Wien.Platzartige Erweiterung zwischen Hirschauer- und Ifflandstraße, nordöstlich der Anzengruberstraße.
6Biberger Straße27
0
1
3.9.1925
Erstnennung
29.4.1937
Aufhebung
Verbindungsstraße zwischen Truderinger und Zamdorferstraße.Änderung der Baulinie
9Altöttinger Straße0
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Ampfinger- und Ulrichsbergstraße.Verlängerung der Altöttingerstraße nach Süden
10Freisinger Straße31
245
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischenZangberg- und Ampfingerstraße.
11Weihenstephaner Straße14
245
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Zangberg- und Berg-am-Laim-Straße.
12Ulrichsbergstraße14
245
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Zangberg. und Isareckplatz.
13Deggendorfer Straße31
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Querstraße der Rohrbachstraße, südlich der Mühldorferstraße.
14Gustav-Schwab-Straße31
94
1
3.9.1925
Erstnennung

Schwab Gusav, Dichter, Schüler und Freund Uhlands, geb. 18. Juni 1792 in Stuttgart, gest. 4. November 1850 daselbst.Verbindungsstraße zwischen Baumkirchner- und St Michaelstraße.
15Bertschstraße14
94
1
3.9.1925
Erstnennung

Bersch Wilhelm, städtischer Baurat, vedient um Ausgestaltung des Ausstellungsparkes, geb. 11. November 1865, gest. 9. Februar 1916 in München.Nördliche Querstraße der Kreillerstraße zwischen Baumkirchner- und Schwieningplatz.
16Schwieningplatz14
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Adolf Schwiening, städtischer Oberbaurat, verdient um die bauliche Entwicklung Münchens. geb. 15. Dezember 1847, gest. 26. September 1916 in München.Platzartige Erweiterung nördlich der Kreiler- und östlich der Bertschstraße.
17Englmannstraße31
245
1
3.9.1925
Erstnennung

Englmann Lorenz, bekannter Schulmann, geb. 11. September 1821 in Kirchendemenreuth, gest. 29. August 1881 in Brennerbad.Verbindungsstraße zwischen Schuckert- und Baumkirchnerstraße, nördlich der Bergam Laimstraße.
18Schuckertstraße14
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Schuckert Johann Sigmund, Industrieller, geb. 18. Oktober 1846 in Nürnberg, gest. 17. September 1895 in Wiesbadern.Verbindungsstraße zwischen Berg-am-Laim- und Englmannstraße, parallel zur Baumkirchnerstrasse.
19Hansjakobstraße14
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Hansjakob Heinrich, Pfarrer und Volksschriftsteller, geb. 19. August 1837 in Haslach, gest. am 23. Juni 1916 in Haslach.Westliche und Östliche Querstra0e der St. Veitstraße, parallel zur Kreillerstraße.
20Jehlestraße31
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Jehle Josef, städtischer Oberamtmann, Gründer des Zentralverbandes der bayerischen Gemeindebeamten, geb. 16. August 1876 in Günzburg, gest. 28. August 1921 in München.Verbindungsstraße zwischen Kreiller- und Josefsburgstraße, östlich der St. Michaelsstraße.
21Teisendorfer Straße14
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Seebrucker- und Hansjakobstraße, östlich der St. Veitstraße.
22Großglocknerstraße31
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Großvenediger- und St. Veitstraße, südlich der Josephsburgstraße.
23Heiligenblutstraße31
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Großvenediger- und St. Veitstraße, südlich der Großglocknerstraße.
24Gerlosstraße31
259
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Großvenediger- und St. Veitstraße, südlich der Heiligenblutstraße.
25Pertisauer Straße14
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Südliche Querstraße der Unnützstraße, östlich des Achenseeplatzes.
28Weltenburger Straße14
10
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischewn Zamdorfer- und Donaustraße.
29Donaustaufer Straße14
0
1
3.9.1925
Erstnennung
29.4.1937
Aufhebung
Verbindungsstraße zwischen Vogelweideplatz und Barbarossastraße
30Stadtamhoferstraße14
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Stadtamhof bei Regensburg.Verbindungstraße zwischen Barbarossa- und Weltenburgerstraße.
31Simbacher Straße14
245
1
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Mühldorfer- und Zangbergstraße, parallel zur Zamdorferstraße.
32Braunauer Platz31
0
1
3.9.1925
Erstnennung

Platzartige Erweiterung zwischen Mühldorfer- und Zangbergstraße, östlich der Simbacherstraße.
33Grafinger Straße31
245
2
3.9.1925
Erstnennung

Marktflecken im Osten von München.Östliche Fortsetzung der Grafingerstraße über Echardingerstraße.
34Adelholzener Straße14
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Nördliche Querstraße der Grafingerstraße, Parallel zur Echardingerstraße.
35Amorbacher Straße14
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Grafinger und Salzbrunnerstraße.
36Brückenauer Straße14
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Grafinger- und Salzbrunnerstraße, östlich der Amorbacherstraße.
37Dürkheimer Straße14
0
2
3.9.1925
Erstnennung
14.8.1930
Umbenennung
Nordöstliche Querstraße der Salzbrunnersdtraße
38Gögginger Straße31
245
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Echardinger- und Kissingerstraße.
39Großgmainer Straße31
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Gögginger- und Bad Kreutherstraße.
40Heilbrunner Straße31
245
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Gögginger- und Bad Kreutherstraße, östlich der Großgmainerstraße.
41Höhenstadter Straße31
245
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Gögginger- und Bad Kreutherstraße, östlich der Höhenstadterstraße.
42Kainzenbadstraße31
245
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Gögginger- und Bad Kreutherstraße, östlich der Höhenstadterstraße.
43Kissingerstraße14
245
2
3.9.1925
Erstnennung
7.10.1925
Umbenennung
Verbindungsstraße zwischen Gögginger- und Bad Kreuthersrasse, östlich der Kainzenbadstrraße.
44Bad-Kreuther-Straße14
259
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Grafinger und St. Michaelstraße.
45Krumbadstraße14
38
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Bad Kreuther- und Ayingerstraße.
46Droste-Hülshoff-Straße29
216
2
3.9.1925
Erstnennung

Droste-Hülshoff Annette Freiin von, Dichterin, eb. 10. Januar 1797 auf Hülshoff, gest. 24. Mai 1848 auf Schloß Meersburg.Verbindungsstraße zwischen Salzach- und Weltenburgerstraße.
47Fontanestraße29
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Fontane Theodor, Romandichter, geb. 30. Dezember 1819 in Neuruppin, gest. 20. September 1998 in Berlin.,Verbindungsstraße zwischen Stunz- und Donaustraße.
48Speestraße14
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Spee Friedrich von, bedeutender geistlicher Liederdichter, Jesuit, geb. 25. Februar1591 in Kaiserswerth, gest. 7. August 1635 in Trier.Verbindungsstraße zwischen Fontane- und Donaustraße.
49Gleimstraße29
10
2
3.9.1925
Erstnennung

Gleim Johann Wilhelm Ludwig, Dichter geb. 2. April 1719 in Ermsleben, gest. 18. Februar 1801 in Halberstadt.Verbindungsstraße zwischen Fontane- und Weltenburgerstraße.
50Gotthelfstraße29
10
2
3.9.1925
Erstnennung

Gotthelf Jeremias, berühmter Volksschriftsteller, geb. 4. Oktobewr 1797 in Murten, gest. 22. Oktober 1854 in Lützelflüh.Verbindungsstraße zwischen Stadtamhof- und Donaustraße, parallel zur Fontanestraße.
51Gregoroviusstraße19
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Gregorovius, Ferdiand. Geschichtsschreiber, geb. 19. Januar 1821 in Neidenburg, gest. 1. Mai 1891 in München.Verbindungsstraße zwischen Glein- und Donaustraße, parallel zur Gotthelfstraße.
52Grimmelshausenstraße29
101
2
3.9.1925
Erstnennung

Grimmelshausen Hans Jakob Christoph von, Verfasser des für die Kultur- und Sittengeschichte des 30jährigen Krieges aufschlußreichen Romans "Der abnteuerliche Simpilizissimus", geb. um 1610 in Schotten, gest. 17. August 1676 in Renchen.Verbindungsstraße zwischen Zadorfer- und Stadtamhoferstraße.
53Rauschbergstraße 14
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstrae zwischen Seebrucker- und Kreillerstraße
54Gotteszeller Straße31
245
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Mühldorfer- und Mettenerstraße.
55Mettenerstraße14
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischenRohrbach- und Altöttingerstraße.
56Leibnitzstraße15
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Leibnitz Gottfried Wilhelm Freiherr von, Philosoph und Polyhistoriker, geb. 1.VII.1646 in Leipzig, gest. 14.XI.1716 in Hannover.Verbindungsstraße zwischen Nietzschestraße und Schweppermannstraße.
57Fichtestraße0
0
2
3.9.1925
Erstnennung

Fichte Johann Gottlieb, der bekannte deutsche Philosoph, geb. 19. Mai 1762 in Rammenau, gest. 29. Januar 1814 in Berlin.Verbindungsstraße zwischen Nietzschestraße und Schweppermannstraße
58Nietzschestraße15
0
2
3.9.1925
Erstnennung
29.1.1937
Umbenennung
Nietzsche Friedrich, Ethiker und Philosoph, geb. 15. Oktober 1844 in Röcken, gest. 25. August 1900 in Weimar.Verbindungsstraße zwischen Frieden- und Ampingerstraße, parallel zur Schweppermannstraße.
59Höltystraße34
223
2
3.8.1925
Erstnennung

Hölty Ludwig Heinrich, Lyricker, Mitglied des Göttinger Dichterbundes, geb. 21. Dezember 1748 in Mariensee, gest. 25. August 1900 in Weimar.Verbindungsstraße zwischen Fichte- und Leibnitzstraße.
0Hohenlindenplatz30
0
4
3.9.1925
Erstnennung

Platzartige Erweiterung westlich der Echardingerstrasse.
0Zornedinger Straße17
38
4
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstraße zwischen Aying- und Möschenfelderstrasse.
0Ayinger Straße30
38
4
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstrasse zwischen Führich- und Krumbadstrasse.
0Möschenfelder Straße30
38
4
3.9.1925
Erstnennung

Möschenfeld, Ort bei München.Verbindungsstraße zwischen Führich- und Hohenlindenplatz
0Stebener Straße31
0
4
3.9.1925
Erstnennung
7.10.1932
Aufhebung
Steben, Stahlbad in OberfrankenSüdöstliche Querstrasse der Bad Kreutherstrasse
61Kopischstraße30
252
4
3.9.1925
Erstnennung

Kopisch August, Maler und Dichter, geb. 26.V.1799 in Breslau, gest. 6.II.1853 in Podsdam.Verbindungsstrasse zwischen Paulsdorfferstrasse bis zur Chiemgaustraße.
62St.-Bonifatius-Platz17
0
4
3.9.1925
Erstnennung

St. Bonifatius, der Apostel der deutschen, geb. um 675 in Kirton, am 5.VI.754 bei Dokkum von den Friesen erschlagen.Platzartge Erweiterung zwischen Emeran-, Watzmann- und St. Martinstrasse, östl. der Zugspitzstresse..
63Kirchseeoner Straße30
38
4
3.9.1925
Erstnennung
4.4.1939
Aufhebung
Verbindungsstrasse zwischen Rosenheimer- und Echardingerstrasse, nördlich der Ramersdorferstrasse.
64Egmatinger Straße30
0
4
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstrasse zwischen Kirchseeon- und Ayingerstrasse.
65Schachener Straße0
38
4
3.9.1925
Erstnennung

Verbindungsstrasse zwischen Erdinger- und Bad Kreutherstrasse.
66Harsdörferstraße30
252
4
3.9.1925
Erstnennung

Hardörfer Gorg Philipp, Gelehrter und Dichter, geb. 1.11.1607 in Nürnberg, gest. 27.11.1624 in Görlitz.Verrbindungsstrasse zwischen Balan- und Grothstrasse, südlich der Harsdörferstrasse