Straßenbenennungenum
 

Straßenbenennungenum

Datum01.06.1945SignaturDE-1992-STRA-35 
AbsenderEhemalige Kampfgruppe ziviler Aktivisten 07EmpfängerOberbürgermeister
ArtBriefStatusNamensfindung
Suchen PersonenHuber Kurt, Scholl Hans, Scholl Sophie, Schmorell Alexander
 

Ehemalige.Kampfgruppe
ziviler Aktivisten 07"

München, den 1. Juni 1945.

 

An die Stadtverwaltung München
zu Händen des Herrn Oberbürgermeisters.

 

Im Namen der in der ehemaligen Arbeitsgemeinschaft  07 vereinigten Aktivisten ersuchen die Unterzeichneten, Strassen und Plätzs von München, die nach Führern oder, sogenannten "Blutzeugen” der N.S.D.A.P. benannt waren,die Namen der von den Nazis gemordeten ( Aktivisten zu geben.

München hat zunächst die Pflicht, neben den durch SS und Gestapo in Kz.-Lagern und anderswo ermordeten Münchner Antinational-Sozialisten insbesondere folgender Opfer zu gedenken und sie zu ehren:

Geschwister Scholl,
Schmorell,
Professor Huber.

In unwandelbarer Liebe zur Freiheit und zum Frieden, ihrem unbedingten Hass gegen die Nazi-Tyrannen entschloss sich im Frühjahr 1945 ein kleiner Kreis von Studenten zur Aktion. Durch Reden und Vorträge wirkten sie innerhalb der Studentenschaft aufklärend und aufrüttelnd. Sie fertigten sich Schablonen und brachten damit an die Häuser Münchens die für Nazi-Deutschland unerhörte Parole an: „Nieder mit Hitlerl“ Sie liessen ein Flugblatt drucken,das sie in begeisterndem Überschwang öffentlich über die Studenten in der Universität ausschütteten.

Diese Aktion erregte das grösste Aufsehen. Hunderte wurden verhaftet. Die Geschwister Scholl mit den Genannten zum Tode verurteilt. Alle Martern und Qualen bekannter Gestapomethoden vermochten nicht diese aufrechten Kämpfer in ihrer Haltung und Gesinnung zu erschüttern. Sehr viel, Leid wäre Deutschland erspart geblieben, wenn dieses leuchtende Beispiel letzter Opferbereitschaft in der deutschen Jugend mehr Nachhall gefunden hätte. Die ganze freiheitsliebende Welt war von dieser Tat tief beeindruckt. Den Aktivisten der 07 erwuchs daraus die Verpflichtung, nun ihrerseits Alles einzusetzen im Kampf für Freiheit und Frieden.

Wir betrachten es als unsere selbstverständliche Pflicht dieser Kameraden zu gedenken und bitten die Stadtverwaltung unserem Ersuchen um öffentliche Ehrung dieser Gefallenen statt zu geben.

 

im Auftrage: Fraz Schneider, München, Parzivalstr. 3

Wili Weismann, München , Keplerstr. 1 

Emil Neustadt, München, Molkestr. 5


I, Kenntnis genommen

II. Zum Referat 7

München, den 29.6.1945.

Der Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München

 

Straßenverzeichnis

NrNrStraßeSBDatumErklärungVerlaufBemerkung
0Geschwister-Scholl-Platz5
140
0
1946
Umbenennung

0Schmorellplatz18
18
0
9.9.1946
Umbenennung

0Professor-Huber-Platz5
138
0
1946
Umbenennung