Veranstaltung / Stadtführung

Alexis de Tocqueville: „Die Wunder der Demokratie“ Revolution in München

Dienstag   05.02.2019    20:00

Szenische Lesung

Der legendäre französische Gesellschaftsforscher Alexis de Tocqueville (1805-1859) reiste 1835 nach Nordamerika, um die junge Demokratie vor Ort zu studieren. Sein Werk „Über die Demokratie in Amerika“ besticht bis heute durch seine brillanten und prophetisch anmutenden Analysen. Hans Pleschinski (»Wiesenstein« u.a.) hat ein so spannendes wie kluges Hörspiel über Leben und Werk von Alexis de Tocqueville verfasst. Wir erleben die grundlegenden soziologischen Entdeckungen dieses Visionärs in der mitreißenden szenischen Lesung von Katja Amberger und Schauspieler Heiko Ruprecht.

Stiftung Literaturhaus, Stiftung Bayerisches Amerikahaus, Institut frangais München und Kulturreferat der Landeshauptstadt München



Veranstalter Literaturhaus München
Datum 05.02.2019
Uhrzeit 20:00
Referent/in Katja Amberger Sprecherin | Heiko Ruprecht Schauspieler | Hans Pleschinski Autor
Treffpunkt Literaturhaus, Bibliothek
Anmeldung Karten: 089/29193427
Preis 10 €, erm. 7 €
Veranstaltungsart Lesung
Stadtbezirk Altstadt-Lehel
Suchbegriffe Revolution
Barrierefrei
Die Besiegten: Das blutige Erbe des Ersten Weltkriegs
Die Freikorps in der Weimarer Republik: Freiheitskämpfer oder Landsknechthaufen?
Der kurze Traum vom Frieden
Anton Graf Arco

Navigation