Veranstaltung / Stadtführung

Rund um den St.-Jakobs-Platz und den Sebastiansplatz

Freitag   22.06.2018    14:00-16:00

Das Zeitfenster von der Gründung der Stadt bis zur Gegenwart ist wohl kaum sichtbarer als an diesen beiden Plätzen. Kurz nach der Gründung Münchens wurde die kleine Kapelle am Angerkloster schriftlich erwähnt. Die ersten Franziskanermönche kamen bereits im frühen 13. Jahrhundert in die Stadt. Flier war quasi die Ur-Dult der Stadt angesiedelt. Das Zeughaus und der Marstall, Vorgängerbauten des Münchner Stadtmuseums, folgten im 15. Jahrhundert. Das Ignaz-Günther- Haus und viele andere Bauten sind zwischen dem 18. und 20. Jahrhundert entstanden. In den letzten 10 Jahren hat sich hier viel getan. So ist das Jüdische Zentrum mit der Hauptsynagoge, dem Gemeindehaus und dem Jüdischen Museum fertiggestellt worden. Als neuester Bau ist der Angerhof zu erwähnen, wo sich u. a. auch die Konzernzentraie der Linde AG befindet.

 



Veranstalter DGB-Bildungswerk Bayern e.V. Region München
Datum 22.06.2018
Uhrzeit 14:00 - 16:00
Referent/in|Stadtführer/in Jochen Seidl
Treffpunkt Sendlinger Tor, unter dem Torbogen
Preis 6 Euro
Kursnummer A011-18/1
Veranstaltungsart Stadtführung

DGB-Bildungswerk Bayern e.V. Region München

Schwanthalerstraße 64
80336 München
Telefon: 089 55 93 36-40
Email: anmeldung@bildungswerk-bayern.de
Internet: http://www.dgb-bildungswerk-bayern.de/muenchenprogramm


Weitere Veranstaltungen


Die Philosophie im Boudoir

Giesing

Germanisches Nationalmuseum

München 1933 - 1949

Navigation