Publikationen zu München

Studien zur Oberdeutschen Agrarstruktur und Grundherrschaft

Das Urbar der Deutschordenskommende Oettingen von 1346/47

Titel Studien zur Oberdeutschen Agrarstruktur und Grundherrschaft
Untertitel Das Urbar der Deutschordenskommende Oettingen von 1346/47
Autor Hopfenzitz Josef 
Verlag C. H. Beck
Erscheinung 1982
Seiten 178
ISBN 0200000002
Kategorie Bayern 
Serie Schriftenreihe zur Bayerischen Landesgeschichte
Vorwort
Aus der Beschäftigung mit der „Kommende Oettingen Deutschen Ordens" (Diss.) erwuchs der Wunsch, ihr frühestes Zins- und Gültbuch aus der Mitte des 14. Jahrhunderts zu edieren und es gleichzeitig einer eingehenden Bearbeitung zu unterziehen. Das geschah m horizontaler Richtung durch Heranziehen urbarialer und urkundlicher Quellen aus benachbarten und über das ganze oberdeutsche Gebiet verstreuten Grundherrschaften, in vertikaler Richtung durch Beiziehung älterer und jüngerer Quellen der Kommende Oettingen und durch Fortschreibung der Urbargüter bis hin zum bayerischen Urkataster, wo dann über die Hausnummern die alten Bestände mit den heutigen zur Deckung gebracht werden sollten. Durch eine Kombination beider Methoden ließen sich die im Urbar auftretenden Phänomene einer Klärung zuführen. Darüber hinaus galten die Bemühungen einer Klassifizierung der unterschiedlichen bäuerlichen Betriebseinheiten und ihrer Abgabenstruktur, spezifischen grundherrhchen Rechten und dem bäuerlichen Besitzrecht in Entstehung und Fortentwicklung, bezogen auf den Bereich der ehemaligen Grafschaft Oettingen und -im Sinn der vergleichenden Landesgeschichte - auf den ganzen oberdeutschen Raum.
Der Deutschen Forschungsgemeinschaft darf ich an dieser Stelle meinen Dank für die Gewährung eines zweijährigen Forschungsstipendiums aussprechen, ebenso Herrn Prof. Dr. Hanns Hubert Hofmann (f), dem Mentor dieser rechts-, wirtschafts- und sozialgeschichtlichen Studien. Desgleichen danke ich den Damen und Herren der konsultierten Archive, insbesondere den Herren Prof. Dr. Thiel, früher München, jetzt Göttingen, Dr. Heider und Dr. Korn, Neuburg, Dr. Klaar, Nürnberg, und Dr. H. Hoffmann, Würzburg. Ein besonderer Dank gilt meiner Frau, die sich gern der Mühe des Korrekturlesens und der Anfertigung der Register unterzogen hat.
Schließlich bin ich der Kommission für Bayerische Landesgeschichte mit ihrem Vorsitzenden, Herrn Prof. Dr. A. Kraus, für die Aufnahme in die Schriftenreihe zur Bayerischen Landesgeschichte zu großem Dank verpflichtet.
Dr. Josef Hopfenzitz

Navigation