Sehenswürdigkeiten bearbeiten
 

Bearbeiten - Sehenswürdigkeiten

Ausführung
Kriegerdenkmal
Weiteres


Die Brunnenplastik entstand zum Jubiläumsgeburtstag eines Privatmannes. Die Thematik begegnet mehrmals in München (S.231,8.260).
Kennzeichnend für die Konzeption sind die aufwärtsgerichteten Diagonallinien, die an den lanzettförmigen Vögelhälsen sichtbar werden. Zu Dreiecken stilisierte Flügel unterstützen die darin begründete Bewegungsdynamik und wandeln sie durch die ungleichen Höhen und Spannweiten in unruhige Motorik um, so daß sich die Vögel vom einzigen Punkt, mit dem sie am Boden haften, zu lösen scheinen. Der zugehörige Sockel zeigt stilisierte Nahrhaftigkeit. Das Wassergeriesel aus seinen Ritzen setzt die Unruhe von oben fort und läßt sie im runden Flachbecken auslauten. So werden in diesem Objekt Ruhe und Dynamik kontrastiert.(hp)

Auf Münchens Straßen & Plätzen 


 

Der Brunnen ist eine Stiftung des Verlegers Heinrich Vogel, der damit seinem Namen ein Denkmal errichten ließ. Sockel und Vögel sind in Bronze gearbeitet. Das Wasser läuft aus Spalten und benetzt nur den Sockel. Der Pfeiler mit seinen unregelmäßigen, eckigen Formen ist der Gruppe der Vögel angepasst.

Juliane Reister - Brunnenkunst & Wasserspiele