Personenverzeichnis

Michael Adam von Bergmann

Bergmann
Michael Adam von Bergmann
Bildrechte: Bergmann, Michael Adam (1783), BergmannMichael GeschichteMuenchens, als gemeinfrei gekennzeichnet, Details auf Wikimedia Commons

Michael Adam von Bergmann (* 15. August 1733 in München; † 21. Mai 1782 ebenda) war ein deutscher Historiker, Bürgermeister und Stadtoberrichter von München.

Michael Adam Bergmann war der Sohn eines Münchner Perückenmachers.[1] Er absolvierte 1749 das Jesuitengymnasium in München (heute Wilhelmsgymnasium München)[2] und studierte dann Jura an der Universität Ingolstadt. 1759 wurde er als eines der ersten ordentlichen Mitglieder[3] in die Historische Klasse der Bayerischen Akademie der Wissenschaften aufgenommen[4] und 1762 zum Stadtoberrichter ernannt. Er verfasste zahlreiche historische Aufsätze.

Bergmann war mit Maria Adelheid, einer Tochter des Münchner Baumeisters und Gartenarchitekten Joseph Effner verheiratet. Bergmanns Tochter Cäcilie († 1789) vermählte sich mit Johann Nepomuk von Effner, der ebenfalls Stadtoberrichter und Bürgermeister von München war. Am 21. Mai 1782 starb Bergmann an einem plötzlichen Schlagfluss.

Quelle: Wikipedia

Lebensdaten (15.8.1733 [München] - 21.5.1783 [München])
Wikipedia Wikipedia Deutsche Biografie Deutsche National Bibliothek

Straßenbenennung

Bergmannstraße 
8. Schwanthalerhöhe (Westend)