Veranstaltung / Stadtführung

Mauern, Zinnen, Armbrustschützen (in der Reihe "München im Mittelalter"

Die Stadt als Burg

Montag   19.06.2017    19:30-21:00

Heimsuchungen gab es im „geharnischten Zeitalter“ zuhauf. Bewaffnete Ketzerzüge gehörten dazu, mit der Pest infizierte Reisende, manchmal sogar die eigenen Herzöge. Deshalb spielte sich der Münchner Alltag im Schutz einer zehn Meter hohen Mauer ab. Der Wachdienst war erste Bürgerpflicht. Ein stetes Ärgernis blieben die „Bubereien“ der Türmer auf dem Alten Peter. Es hieß, sie seien dem Trunke ergeben und würden „juchitzen“, anstatt nach Bedrohungen Ausschau zu halten. Auch mehrere verheerende Stadtbrände scheinen von ihrem Versagen zu künden.


Veranstalter Histonauten
Datum 19.06.2017
Uhrzeit 19:30 - 21:00
Referent/Stadtführer Klaus Reichold  
Treffpunkt Zentrum St. Bonifaz, Karlstraße 34, München
Anfahrt U2/U8 (Haltestelle Königsplatz, Ausgang Karlstraße)
Anmeldung Anmeldung nicht zwingend nötig, aber wünschenswert
Preis 15 Euro
Internet Mauern, Zinnen, Armbrustschützen (in der Reihe "München im Mittelalter"
Veranstaltungsart Vortrag
Stadtbezirk Maxvorstadt
Suchbegriffe Türme

Histonauten

Kohlstraße 7
80469 München
Telefon: 089 62001630
Email: thomas.endl[at]histonauten.de
Internet: http://www.histonauten.de/


Weitere Veranstaltungen


Tore, Treppen, Türme in München

Oberbayerisches Archiv - Band 084 - 1961

Heller Zauber

"Dies ist mein letzter Brief..."

In Maiorem dei Gloriam Spiritu Sancto

Navigation