Publikationen zu München

Revolutionstagebuch 1918/19

Aus den Tagen der Münchner Revolution

Titel Revolutionstagebuch 1918/19
Untertitel Aus den Tagen der Münchner Revolution
Autor Hofmiller Josef 
Verlag Hoof, J
Erscheinung September 2013
Seiten 236
ISBN 3936345171 (978-3936345179)
Kategorie Geschichte 
Suchbegriff Revolution 1918/19 

In einem Briefe an Korfiz Holm, den Leiter des Langen­ Müller Verlags, hatte Hofmiller unterm 30. November 1927 über sein Revolutionstagebuch geäußert: »Ich habe den Goncourt wieder ganz gelesen. Wissen Sie, an was es mich erinnert? An meine eigenen Tagebücher 1918/19, Beobachtungen, nicht Tag für Tag, aber wie ich das Ding wieder hervorholte, sah ich, daß es sich äußerst interessant liest. Es wimmelt von Anekdoten, kurzen Momentaufnahmen, Gerüchten, Gesprächen, Begegnungen, lauter Dingen, die ich total vergessen hätte, wenn ich sie damals nicht aufgeschrieben hätte.« Auch wer Hofmillers Aufzeichnungen nur flüchtig liest, muß den Eindruck gewinnen, nicht als Privatmann führt der Münchner Gymnasiallehrer, der auch ein bedeutender Literaturkritiker und Essayist war, dieses Tagebuch, sondern vor allem als Politiker, als Staatsbürger. Die »betrüblich interessanten« Zeiten mit täglich überraschenden, ungewöhnlichen Geschehnissen dieser Zeit hielten ihn stark im Bann, in spürender Unruhe ging er den Tatsachen nach, rasch und überall die unheimliche Linie findend, die Ursprung und Ziel der beängstigenden Ereignisse war.

Navigation